Facebook

16.08.2012

Die Spielberichte der Herren werden künftig dort mit Grafik dargestellt (siehe die Verlinkungen zur aktuellen Vorbereitung).
 AH- Sieg

06.09.2013

Ab 18:30 Uhr bei guten Bedingungen standen sich die AH des TSV und die des FC Rettenberg gegenüber.
Von Beginn an entwickelte sich ein gutes Spiel in dem die Stark aufgestellten Rettenberger das bessere Team waren.
Die Gäste gingen verdient in Führung und erhöhten nach einem Konter der etwas glücklich im Blaichacher Tor landete.
Danach wurde Blaichach immer Stärker und hatte gute Möglichkeiten. Nach einem Elfmeter der Verwandelt werden konnte, hatte man das Spiel gut im Griff und es gelang kurz vor der Halbzeitpause der verdiente Ausgleich.
Die zweite Hälfte war sehr ausgeglichen und es gab einige Chancen auf für den TSV, der sogar einen Elfmeter verschoss. Besser machten es die Gäste die mit 3:2 in Führung gingen. Wieder gelang der Ausgleich, und man konnte durch ein Eigentor der Gäste sogar mit 4:3 in Führung gehen.
In der Schlussphase versuchte der FC Rettenberg nochmal alles, aber der starke Blaichacher Keeper entschärfte noch einige Chancen so das der Sieg eingefahren werden konnte.
Fazit: Gutes Spiel von beiden Seiten, und ein Sieg gegen einen wirklich gut aufgestellten Gegner.
 AH- Stark

27.09.2013

AH Spielt stark in Fischen, muss sich aber kurz vor Schluss mit 4:3 geschlagen geben.
Mit nur 10 Mann beginnend musste der TSV Blaichach schnell das 0:1 und das 0:2 hinnehmen. Doch wer nun mit einem weiteren Debakel in Fischen gerechnet hatte lag falsch.
Kurz vor der Pause konnte der TSV per Kopfball aus einer Ecke verkürzen. So ginge es in die Pause.
Nach der Halbzeit war Blaichach beim Favoriten die bessere Mannschaft und glich Verdient zum 2:2 aus. Das 2:3 fiel dann für die Gastgeber durch einen berechtigten 11 Meter. Man konnte aber erneut zum 3:3 ausgleichen. Leider musste man nach einem Konter drei Minuten vor Schluss das 3:4 hinnehmen.
Fazit: Unglückliche Niederlage nach gutem Spiel. Man war in der 2. Halbzeit die bessere Mannschaft.

Am Donnerstag den 03.10.2013 bestreitet die AH das Vorspiel der 1. Mannschaft in Burgberg.
 AH- Unterliegt

20.09.2013

In Altstätten musste die AH auf einige Spieler verzichten.
Gegen zu Beginn nur zehn Altstätter war man zunächst spielbestimmend. Trotzdem ging der Gastgeber bei einem seiner wenigen Angriffe glücklich durch einen abgefälschten Schuss in Führung. Der TSV Blaichach hatte zu diesem Zeitpunkt schon mit Verletzungspech zu Kämpfen. Nach dem zwischenzeitlichen 2:1 für die Gastgeber ging es in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel gingen die Gastgeber die leicht Feldüberlegen, und etwas Spritziger wirkten, aus abseitsverdächtigen Positionen mit 4:1 in Führung. Der Klasse haltende Ersatz Keeper des TSV hielt in dieser Situation einen Foulelfmeter, und lenkte einen Schuss gerade noch über die Latte. Es drohte ein Debakel. Doch nach einem Entlastungsangriff konnte der TSV durch ein Eigentor der Gastgeber verkürzen. Die Gäste witterten nochmal Morgenluft. Nach einem Konter konnte der TSV Blaichach sage und schreibe nochmal auf 4:3 herankommen. Der Ausgleich hätte durchaus noch fallen können, als ein Blaichacher Stürmer den Ball nur noch einschieben musste, aber kläglich vergab. Es gab sogar noch ein Chance zum Ausgleich, die aber zu überhastet abgeschlossen wurde.
Fazit:Der Sieg ging für die Gastgeber trotz der Aufholjagt völlig in Ordnung.
 AH Sieg

26.07.2013

Im letzten AH Spiel vor der Sommerpause fegte der TSV Blaichach den DJK Seifriedsberg mit 11:2 vom Platz.
Der Nachbar hatte nichts entgegen zu setzen.
 Jugend-/Familientag

14.08.2013

An diesem Tag werden die Jugendmannschaften des TSV ihre Ligaspiele im Illersportpark bestreiten (genaue Termine/Anstosszeiten folgen, sobald offiziell bestätigt) und diverse Möglichkeiten zum Zeitvertreib angeboten. Für das leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt...
 AH- Unterliegt

30.08.2013

Im ersten Spiel nach der Sommerpause ging es gegen den VF Verpackungen aus Kempten.
Von Beginn an nahm der Gast, der mit einer im Schnitt etwa 20 Jahre jüngeren und sehr starken Mannschaft in den Illersportpark kam, das Kommando und drängte auf das Tor von Blaichach. Die Bälle wurden meist im Mittelfeld verloren da der Gegner gutes Pressing spielte. Das Resultat war das Kempten nach etwa 15 Minuten in Führung ging. Das 2:0 folgte durch einen Sonntagsschuss aus etwa 20 Metern. Der TSV hatte auch immer wieder mit der tiefstehenden Sonne zu Kämpfen. Kurz vor der Pause hatte der TSV die Riesenchance zum Anschluss, als ein Spieler allein auf den Torhüter lief, und sehr Kläglich vorbeizog. So ging es mit der verdienten 2:0 Führung für Kempten in die Pause.
In der zweiten Hälfte kam Blaichach besser ins Spiel, wohl auch weil Kempten durch die Einwechslung einiger älteren Spieler das Tempo etwas herausnahm. Bis etwa 10 Minuten vor Schluss gab es noch ein paar gute Möglichkeiten auf beiden Seiten, wobei der Gast das bessere Team blieb. Leider fiel noch das 3:0 als der Klasse haltende Torhüter eine Flanke unterschätzte. Die wohl größte Möglichkeit zum Anschluss vergab der TSV als ein Ball vom linken Pfosten zum rechten Pfosten kullerte und auf der Linie liegen blieb. Danach war es aber noch soweit und Blaichach schaffte den Ehrentreffer noch. Leider wurde eine gute Freistoß Möglichkeit kurz vor Schluss noch vergeben.
Fazit:Gut Verkauft gegen einen Gegner der auch als Erste Mannschaft in der Liga bestehen könnte. Mit etwas weniger Ballverlusten wäre auch ein besseres Resultat drin gewesen.
 AH Auftakt

07.06.2013

Endlich war es soweit, bei langersehntem sonnigen Wetter konnte der lagersehnte Auftakt der Senioren im heimische Iller Sportpark steigen. Der Gegner war aus Hindelang, und man wusste das diese Aufgabe unter dem neuen Trainer Karl Trüber nicht ganz einfach werden würde.
Man merkte gleich zu Beginn das dies für einige Spieler das erste Spiel seit langem war. Hindelang war in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und konnte durch einen Sonntagschuss in Führung gehen. Die Abwehr des TSV war in dieser Phase des Spiels gefordert und musste durch einen schönen Spielzug das 0:2 hinnehmen. Bei diesem Stand ging es auch in die Pause.
Die zweite Hälfte begann gut für den TSV und man hatte nun mehr vom Spiel. Bei Hindelang fiel der Torhüter aus, und beim TSV musste ein Stürmer mit einer Zerrung passen. Vom Gast, der wohl dem hohen Tempo Tribut Zollen mussten, kam in der zweiten Hälfte nicht mehr soviel, so das der TSV Baichach zum Anschlusstreffer kam, der auch völlig Verdient war. Es kam noch besser als der gute Ersatztorhüter verladen wurde und es daraufhin 2:2 Stand. Bei diesem Spielstand blieb es auch bis zum Schluss.
Fazit:Kein schlechter Auftakt, auf dieser Leistung kann man Aufbauen.....
 AH Sieg

14.06.2013

Im zweiten Spiel der Saison gelang der AH des TSV Blaichach endlich ein Sieg.
Der Gegner war der FC Wum aus Kempten. Der TSV ging durch den Oldie der Oldies Karl-Heinz Minich in Führung und musste dann den Ausgleich hinnehmen. Doch der eingewechselte Spieler Trainer Karl Trüber konnte für die erneute Führung sorgen. Kurz vor Ende der Partie sorgte dann Hairun Erdogan für den 3:1 Endstand.
 Turnier in Fischen

05.07.2013

Den Umständen entsprechend gut verkaufte sich die AH des TSV Blaichach in Fischen beim 12. ausgetragenen AH Turnier.
Der Dünn besetzte Kader musste 1,5 Stunden auf sein erstes Spiel warten da der erste Gegner FC Wum erheblich später Anreiste. Gegen den FC Kerkingen führte man 1:0 und gab das Spiel dann noch durch einen verursachten 7 Meter aus der Hand. Das Ergebnis lautete 1:2.
Im 2. Spiel konnte man den VFB Durach verdient mit 2:0 bezwingen. Nun stand das Spiel gegen den späteren Turniersieger FC Italia an, der sehr stark besetzt war. Man hielt sehr gut mit, musste sich aber mit 0:2 geschlagen geben. Im 4. Spiel bot man die beste Leistung gegen den Gastgeber Fischen und gewann 1:0. Leider schlug nun das Verletzungspech zu und man musste sich dem FC Wum mit 0:2 geschlagen geben. Überraschend reichte es aber für den 3. Platz in der Gruppe.
Im Spiel um Platz 5 hatte man es mit dem FV Verpackungen aus Kempten zu tun und war mindestens Ebenbürtig, und es wurde dem Gegner ein unberechtigter 7 Meter zugesprochen. Etwa eine Minute vor Schluss wurde er Ball verschossen und es war kein Ersatzball mehr vorhanden. Die Zeit wurde nicht nachgespielt und so beendete man das Turnier auf Platz 6.
Das kein Ball mehr vorhanden war erregte nach dem Spiel die Gemüter etwas, aber man sagte dann einfach Schwamm drüber.
 AH Unterliegt

21.06.2013

Gegen den 1.FC Sonthofen gab es am Freitag Abend leider nichts zu erben.
Am Ende musste man sich mit 1:4 geschlagen geben.
Der Gast war wie erwartet wieder sehr Stark besetzt und so stand der TSV gleich unter Druck, obwohl man gut dagegen hielt.
Ein Deckungsfehler wurde von den routinierten Gäste durch einen Kopfball zum 1:0 genutzt. Auf der andere Seite konnte sich die Stürmer des TSV kaum in Szene setzen und so wurden auch keine gute Möglichkeiten rausgespielt.
Nach einer Hereingabe erhöhte Sonthofen auf 2:0. So ging es auch in die Pause.
Nach zahlreichen Auswechslungen nach der Halbzeit änderte sich kaum etwas, und so kam es nach einem Heber über den TSV Torhüter zum 3:0, dem auch bald danach das 4:0 folgen sollte.
Nach eine schönen Pass wurde ein Blaichacher Stürmer im Strafraum zu Fall gebracht und der fällige Elfmeter wurde durch Jorgo Burger verwandelt.
Danach lief es etwas besser für den TSV, doch es reichte nicht mehr das Spiel zu drehen.
Fazit:
Phasenweise gut mitgehalte gegen einen starken Gegner, bei Teilweise etwas besserer Deckungsarbeit und mehr Genauigkeit im Passspiel, sowie mehr Zug zum Tor wäre sogar mehr drin gewesen.
 Turnier in Sonthofen

20.07.2013

Die Blaichacher Rumpftruppe entgeht knapp einer kräftigen Blamage.
Nach einigen Absagen von Spielern, sagten auch die Mannschaften aus Burgberg und Durach ab so das nur drei Spiele in der Vorrunde anstanden.
Bei Sonne und sommerlichen Temperaturen ging es gleich gegen den Favoriten aus Kottern, der auch gleich mit 1:0 in Führung ging.
Nach einer Flanke konnte ausgeglichen werden. Blaichach war das bessere Team musste aber nach einem umstrittenen Sieben-Meter ein Gegentor hinnehmen, so das die erste Niederlage besiegelt war.
Im zweiten Spiel ging man in Führung musste dann aber ein kurioses Gegentor hinnehmen bei dem der Torwart den eigenen Spieler am Rücken traf und daraufhin ein Sulzberger ebenfalls den Rücken seines Mitspielers traf und der Ball von da aus ins Tor kullerte. Daraufhin musste man noch das 1:2 hinnehmen.
Auch das dritte Spiel verlor man 2:1 nach sehr schwacher Leistung gegen ebenfalls schwache Oberstaufener, die ohne Auswechselspieler angetreten waren.
Nun blieb nur noch das Spiel um Platz Sieben in dem man auf die ERC Oldies, die jedes Spiel knapp verloren hatten. Auch hier geriet man in Rückstand, konnte aber noch Ausgleichen. das Verletzungspech schlug zu. Nach der langen Pause zerrten sich gleich zwei Spieler. Im Siebenmeterschießen konnte man das Spiel noch für sich entscheiden.
Ebenfalls im Siebenmeterschießen musste das Finale zwischen Sonthofen und Kottern entschieden werden. Der Gastgeber 1.FC Sonthofen gewann das Turnier.
 AH- Sieg

03.10.2013

Am Tag der Deutschen Einheit musste die AH zum Vorspiel der ersten Mannschaft nach Burgberg.
Bei strahlendem Sonnenschein und einer großen Kulisse trat die AH zuerst gerade mal mit elf Feldspielern an. Ganz anders die Gastgeber, die knapp zwanzig Mann, dabei wohl einige aus der letztjährigen zweiten Mannschaft, zur Verfügung hatten.
Von Beginn an dominierte der TSV Blaichach das Geschehen, und ging nach etwa 10 Minuten mit 1:0 in Führung.
Nach und nach häuften sich aber die Einzelaktionen so das der Gastgeber besser ins Spiel kam. Dies blieb aber, dank einer sicher stehenden Abwehr, bis zum Halbzeitpfiff ohne Folgen.
Nach der Pause war der Spielfluss des TSV abgerissen und man brachte sich durch Abspielfehler selbst in Bedrängnis. Etwa Mitte der zweiten Halbzeit ging der TSV Blaichach nach dem dritten Versuch mit 2:0 in Führung. Dies schien die Vorentscheidung. Der gute Torhüter des TSV Blaichach parierte gleich danach einen umstrittenen Foulelfmeter sicher! Wie aus dem nichts fiel im Anschluss dann doch das 2:1. Die Gastgeber konnten daraufhin aber keinen richtigen Druck mehr aufbauen, so das es bei diesem Ergebnis blieb.
Fazit: Verdienter Derbysieg zum Ende einer durchwachsenen Saison, in dem man die ersten 20 Minuten sehr gut spielte, dies aber leider nicht in Tore umlegen konnte. Alles in Allem konnte man aber selten an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen.
 Neujahrsgr

02.01.2014

 Ergebnisse Hallentag

29.01.2014

 AH-Auftakt 2014

09.05.2014

Gleich im ersten Spiel musste die AH gegen den FC Rettenberg ran.
Das Spiel, anfangs noch Ausgeglichen wurde immer mehr vom TSV bestimmt, und so war die 1:0 Führung verdient. Das gab Sicherheit und so folgte kurz darauf auch noch das 2:0.
Erst jetzt kamen die trotzdem starken Rettenberger zu ihren ersten Chancen. Kurz vor der Pause konnte der TSV aber die Führung zum verdienten 3:0 Ausbauen.
Nach der Pause stellte Rettenberg etwas um, so das der Feldspieler der in der ersten Hälfte noch im Tor war, draußen spielte. Diese Umstellung brachte sichtlich mehr Akzente in Spiel der Gäste. Die Folge war der völlig überraschende Anschlusstreffer. Dem Folgte sofort auch noch das 2:3 aus Sicht der Gäste.
Nun nahm der TSV das Heft wieder in die Hand und konnte auch gleich das 4:2 Markieren. Weiter ging es in Richtung des Gästetores und es Folgte das 5:2. Leider verletzte sich ein Rettenberger Spieler schwer an der Achillessehne ohne Fremdeinwirkung. Wir wünschen dem Spieler baldige Genesung!
Der TSV setzte mit dem 6:2 noch den Schlusspunkt, und gewann am Ende verdient.
 Knapper AH Sieg

23.05.2014

Im zweiten Spiel kommt die AH gegen den starken FC Wum aus Kempten zu einem am Ende verdienten 3:2 Sieg.
Blaichach hatte von Beginn an Probleme mit der Tief stehenden Sonne. So kam es zwar zu einem ausgeglichenen Spiel, in dem der TSV, durch einem Freistoß der vom heimischen Torhüter unterschätzt wurde, in Rückstand geriet. So blieb es dann bis zur Pause.
Nach dem Seitenwechsel ließen die Gäste etwas nach und so kam der TSV zu vielen Chancen von denen drei genutzt wurden, und das Spiel sicher gewonnen schien. Es wurden in der Folge zum Teil riesen Chancen kläglich vergeben. So kam es wie es kommen musste und der FC Wum wurde wieder Stärker und kam kurz vor Spielende noch zum Anschluss. Kurz darauf wäre beinahe noch der Ausgleich gefallen, und somit wäre der Spielverlauf komplett auf den Kopf gestellt gewesen. Es blieb beim alles in allem verdienten 3:2 Erfolg.
 AH gegen Fischen

27.06.2014

Trotz des großen Kaders waren zu Beginn gerade noch elf Spieler zur Verfügung.
Der Beginn war etwas holprig da Fischen eingespielter wirkte. So kam es gleich nach etwa fünf Minuten nach einer Hereingabe zum ersten sehr unglücklichen Gegentreffer.
Ab diesem Zeitpunkt kam der TSV etwas besser ins Spiel leider blieben Torchancen aber Mangelware. Auch die Gäste hatte wenig Chancen. So blieb es bei diesem Spielstand bis zur Halbzeit.
Nach der Pause war Anfangs der TSV Fischen etwas besser, und so konnte dieser nach etwa zehn Minuten durch ein Abstauber-Tor in Führung gehen. Nun machte die Heimmannschaft mehr Druck und kam zu guten Chancen, von denen eine zum Anschlusstreffer genutzt werden konnte. Bald darauf folgte der nicht unverdiente Ausgleich durch einen Kopfball. Kurz vor Schluss kam dann Fischen zum Führungstreffer, und das Spiel schien gelaufen. Doch Postwendend konnte der TSV zum gerechten 3:3 Unentschieden ausgleichen.
Fazit: Gegen einen sehr spielstarken Gegner wurde gut dagegengehalten, doch wegen mangelnder Disziplin reichte es nicht zu mehr.
 AH Turnier in SF

12.07.2014

Mit nur zwei Auswechselspieler trat der TSV Blaichach beim Turnier des 1.FC Sonthofen an.
Im ersten Spiel traf man auf den FC Diemen in dem man nach kurzem Abtasten, und dann nur noch auf das Tor des Gegners spielte, nicht über ein 0:0 hinauskam.
Gegen die Oldies des ERC Sonthofen, die mit Ex-Profi Michael Waginger angetreten waren, konnte man einen verdienten 1:0 Sieg einfahren.
Gegen den 1.FC Sonthofen 1 musste man einen unglücklichen Treffer hinnehmen und verlor mit 0:1. Dies reichte aber für das Halbfinale in dem man auf den starken TSV Berghülen.
Nach der 1:0 Führung hatte man die Riesenmöglichkeit auf das 2:0. Das sollte sich rächen und man bekam im Gegenzug den Ausgleich. Dem folgte das 2:1. Blaichach warf alles nach vorne und musste das 3:1 hinnehmen.
So spielte man gegen den FC Altstätten um Platz 3. Zu Beginn hatte man gleich Chancen um in Führung zu gehen. Diese blieben leider ungenutzt. Nach dem 0:0 Endstand kam es zum 7 Meter Schießen indem Blaichach die besseren Nerven hatte.
Das Turnier gewann der 1.FC Sonthofen 1 ebenfalls nach 7 Meter Schießen gegen den TSV Berghülen.
 Klarer Sieg im Derby

18.07.2014

Klarer 8:2 Sieg im Derby gegen Burgberg der AH des TSV Blaichach.
Zu Beginn sah es überhaupt nicht danach aus. Der TSV begann sehr unkonzentriert und hatte mit tiefstehenden Sonne Probleme. So kam Burgberg zu Chancen die aus Fehlern in der Abwehr und im Mittelfeld resultierten.
Nach ca. 15-20 Minuten wurde Blaichach besser und ging in Führung. Diese hielt aber nicht lange als Burgberg ausglich. Erneut konnte die Heim Elf in Führung gehen, und sogar auf 3:1 erhöhen, als Burgberg in einer Aktion schnell reagierte, und wieder den Anschluss schaffte. Noch vor der Pause konnte man das 4:2 bei immer noch hohen Temperaturen erzielen.
Nach der Pause stand Blaichach sicherer in der Abwehr und ließ nicht mehr viel zu. Das Spiel auf das gegnerische Tor wurde Druckvoller und so konnte man vier weitere Treffer erzielen und einen nicht unverdienten klaren Sieg herausschießen. Auch Burgberg war spielerisch Stark und gab nie auf.
Fazit: Trotz klarem Sieg hätte man einiges besser machen können. Die konsequente Chancenauswertung half zu diesem Resultat.
 4. Platz f

25.07.2014

Der erste Gegner war gleich der TSV Burgberg, der mit einem großem Kader angereist war.
Trotz leichter Feldüberlegenheit und guter Chancen kam man über ein 0:0 nicht hinaus.
Im zweiten Spiel ging es gegen den stark besetzten FC Rettenberg. Das Spiel war ausgeglichen und Blaichach hatte die riesen Chance das Spiel für sich zu entscheiden, aber der Rettenberger Torhüter hielt glänzend. So blieb es beim 0:0.
Im dritten Spiel gegen den ebenfalls ausgezeichnet besetzten TSV Fischen musste ein Sieg her. Blaichach stand wieder sehr gut in der Abwehr und konnte eine Chance zum verdienten 1:0 Sieg nutzen. Das Tor zum Halbfinale stand offen, und es konnte ein Unentschieden gegen Altstätten 1 reichen. Dies gelang auch nach einer sehr guten Defensiv Leistung und so konnte man die Vorrunde ohne Gegentor überstehen. Allerdings wurde auch nur eines Erzielt. So ging es als Gruppenzweiter gegen den 1. FC Sonthofen der mit seiner Starbesetzung als Topfavorit des Turniers galt.
Blaichach hielt sehr gut mit und hatte gleich zwei Riesenchancen in Führung zu gehen. Doch Sonthofen war Stark und konnte den Klasse haltenden Torhüter des TSV mit einem verdeckten Weitschuss überwinden. Diesen Vorsprung brachte Sonthofen über die Zeit, und Blaichach musste um den 3. Platz gegen die überraschend starken ERC-Oldies spielen.
Blaichach war von Beginn an das leicht bessere Team und ging so auch in Führung. Als jeder dachte das Spiel wäre entschieden, glichen die Oldies wie aus dem Nichts aus. Es kam zum 7 Meterschießen, das erst nach einer ganzen Weile zu Gunsten der Oldies entschieden wurde.
Den Turniersieg holte sich Sonthofen das Burgberg mit 2:0 besiegte.
 AH beim DFB Pokal

17.08.2014

Bei herrlichem Wetter startete die AH ihren Ausflug zum DFB Pokal Spiel FV Illertissen gegen den Bundesligisten SV Werder Bremen im Ulmer Donaustadion vor 10200 Zuschauern.
Nach der Ankunft in Ulm gab es einen Stadt- Bummel mit Mittagessen in der Ulmer Innenstadt, bevor es ins Donau Stadion ging.
Die AH Spieler mit einer Dame sahen ein spannendes Spiel mit Verlängerung die Bekanntlich 3:2 für den Favoriten aus Bremen endete.
Danach ging es mit kurzer Unterbrechung beim Einkehren zurück an den Bahnhof zum Nachhauseweg.
Ein schöner Tag für alle Beteiligten war leider viel zu Kurz.
Weitere Bilder folgen in Kürze in der Gallerie
 Starker AH Auftritt

12.09.2014

Trotz einiger Ausfälle konnte eine schlagkräftige Truppe zusammengestellt werden.
Gleich zu Beginn nahm der TSV das Heft in die Hand und setzte den Gegner unter Druck. Nach einigen vergebenen Chancen konnte dann in Führung gegangen werden und das 2:0 und 3:0 folgten kurz darauf.
Nun kam Wertach etwas auf und kam zu kleineren Gelegenheiten. Verdient ging es mit diesem Spielstand in die Pause. Kurz davor sorgte ein nichtgegebenes Elfmetertor für Blaichach für Aufregung.
Das 4:0 und 5:0 folgte nach der Pause, ehe Wertach nach einer kurzen Ecke und einem Sonntagsschuss verkürzen konnte. Der TSV spielte weiter aus einer sicheren Abwehr Schwungvoll nach vorne und schraubte das Ergebnis bis auf 8:1 hoch.
Nach dem 9:1 ließ die Konzentration etwas nach und so kamen die bis zum 16er zum Teil gut spielenden Gäste zu zwei weiteren Treffern. Den Schlusspunkt setzte der TSV Blaichach mit dem 10:3 Endstand, der auch Hochverdient war.
Nächste Woche gegen Niedersonthofen wird aber eine sehr konzentrierte Leistung nötig sein um zu bestehen.
 AH - Verliert

19.09.2014

Nach guter Vorstellung musste sich die AH des TSV das erste Mal in dieser Saison geschlagen geben.
Die Gäste aus Niedersonthofen waren der erwartet starke Gegner und hatten gleich vier Auswechselspieler zur Verfügung. Blaichach dagegen nur einen.
Zu Beginn hatte die Gäste etwas mehr vom Spiel und gingen mit 1:0 und kurz darauf auch noch mit 2:0 in Führung. Der TSV Blaichach wurde aber immer Stärker und konnte den Anschluss durch einen schönen Schuss aus spitzem Winkel markieren.
Nach der Pause ging es hin und her, und nach etwa zehn Minuten war Blaichach dann die tonangebende Mannschaft. Der Ausgleich war dann auch Verdient. Leider musste man das 3:2 hinnehmen. Der TSV erarbeitete sich Chancen über Chancen. Nach einem weiten Schlag aus der Abwehr nach vorne konnte wiederum der Ausgleich erzielt werden. Fast im Gegenzug kam ein Niedersonthofener nach einem Missverständnis in der Abwehr überraschend zum Kopfball und so stand es 3:4. Blaichach warf nun mit nur noch zehn Mann alles nach vorne, und brachte zwei 100%ige nicht über die Linie. So blieb es in einem Fairen Spiel beim 3:4 in dem mehr drin war.
 DJK-Hallentage

12.12.2014

Bei den DJK-Hallentagen der DJK Seifriedsberg konnten die Bambinis des TSV Blaichach einen zweiten Platz erringen. Im Finale mussten sich unsere Kleinsten nur knapp im Siebenmeterschießen dem SVC Kleinwalsertal beugen. Dank der Treffer von Korbinian Fichtl, Erik Müller und Ilhan Elmas konnten sich unsere Jungs mit Siegen gegen den 1. FC Kempten, 1. FC Sonthofen, DJK Seifriedsberg 2 und einem Unentschieden gegen den FC Rettenberg souverän als Gruppenerster durchsetzen, auch das Halbfinale gegen DJK Seifriedsberg 1 war eine sichere Sache für den TSV Blaichach. Im Finale konnte die zwischenzeitliche Führung durch SVC Kleinwalsertal noch durch Korbinian Fichtl egalisiert werden, doch im abschließenden Siebenmeterschießen war das Schussglück nicht auf unserer Seite. Dennoch waren die Jungs mit ihrem Abschneiden sehr zufrieden und feierten. Mit Korbinian Fichtl stellten wir zudem den Torschützenkönig. Medaillen und ein Pokal wurden freudig in Empfang genommen - unser Bild zeigt von links: "Maskottchen" Timm Kreier, Jonas Kreier, Ilhan Elmas, Sebastian Schnalzger, Felix Schlegel, Magnus Holzinger, Arda Kahraman, Ibrahim Elmas, Maximilian Schnalzger, Erik Müller und Korbinian Fichtl.
 Klarer AH Sieg

26.06.2015

Am gestrigen Freitag war der FC Wum aus Kempten im Illersportpark zu Gast.
Das Spiel endete mit einem klaren 8:3 Sieg für den TSV Blaichach. Bericht folgt noch....
 AH - Auftakt 2015

08.05.2015

Mit nur 11 Mann musste man auf dem ungewohnten Kunstrasen antreten.
Dies fiel die ersten zehn Minuten sehr schwer und so gingen die Hausherren, die einiges besser Besetz waren als im Hinspiel mit 1:0 in Führung. Dann kam der TSV nach und nach besser ins Spiel und übernahm das Kommando. So konnte man den verdienten Ausgleich erzielen, und bei stark aufkommendem Wind sogar die Führung.
Nach der Pause begann man gut, aber der SSV Wertach kam wieder besser ins Spiel und erzielte durch einen Sonntagsschuss den Ausgleich. In der Folgezeit ging es hin und her und beide Teams hatten Chancen.
Etwa zehn Minuten vor Schluss wehrte ein Spieler des TSV eine Flanke ab, keiner fühlte sich zuständig so das sich ein Stürmer der Wertacher bedankte.
Der TSV versuchte noch den Ausgleich zu erzielen, doch es blieb bei dem 3:2 Erfolg der Hausherren.
Unglückliche Niederlage zum Auftakt!
 Weihnachtsfeier 15

18.12.2015

Ehrung, Lob und Humorvolles beim TSV Blaichach.
Bei der Weihnachtsfeier der Fußballabteilung des TSV Blaichach wurde mit Sabine Rohrmoser ein langjähriges Vorstandsmitglied geehrt. Für ihre jahrzehntelange Tätigkeit als Schriftführerin überreichte ihr Abteilungsleiter Jörgen Eibl ein Präsent, verbunden mit einem Dank für ihre engagierte Tätigkeit.



Die Fußballabteilung nutzte die Feier zur ausgiebigen Jahresrückschau, wobei der Dank vielen engagierten Betreuern wie Alfred Schmid, Norbert Lang, Markus Häckl und Klaus Hindelang sowie den Jugendtrainern Alois Mang, Jorgo Burger, Markus Wölfle, Mahmut Tasci, Hayati Tekin, Senol Elmas, Thilo Kreier, Christian Fichtl, Mario Sileo, Christian Veser und Christian Linder sowie dem AH-Leiter Karl Trüber galt.



Höhepunkt des Abends war neben einer Tombola mit vielen attraktiven Preisen und einem Besuch des Nikolaus die Theateraufführung.
Die Fußballabteilung setzte auch in diesem Jahr die über 30-jährige Tradition des Theaterspiels fort: Diesmal sorgten Sabrina Nama, Tobias Wagner, Sebastian Burger und Mario Sileo beim humorvollen Stück „Vereinsfest“ für Riesenstimmung.



 Nachtrag AH

12.06.2015

Am Freitag den 12.06.2015 musste die ersatzgeschwächte AH gegen Altstätten ran und gewann mit 3:2. Eine Woche später stand das Kleinfeldturnier in Altstätten an und der TSV kam mit einer starken Besetzung. Trotz einer spielerisch überzeugenden Leistung reichte es leider nur zu Platz 5
 AH Turnier Fischen

03.07.2015

Eine trotz vieler Ausfälle schlagkräftige Truppe scheiterte an einem Tor und am ungewöhnliche Spielmodus.
Zu Beginn hatte man es gleich mit dem Gastgeber zu tun. Diese nutzten die noch ungeordnete Abwehr des TSV gleich aus und gingen mit 1:0 in Führung. Der Ausgleich fiel fast im Gegenzug als Fischens Abwehr auch offen war. Kurz darauf wieder der Rückstand und Prompt der Ausgleich. Blaichach kam immer besser ins Spiel und ging mit 3:2 in Führung, welche dann auch bis zum Schluss hielt.
Im zweiten Spiel ging es gegen Kerkingen. Von Anfang an stand die Abwehr sicherer und man konnte verdient mit 1:0 gewinnen.
Bereits im dritten Spiel gegen den FC Oberstdorf schwanden die Kräfte einiger Spieler und man stand fast permanent in der Defensive. Am Schluss hatte man zwei Riesenchancen um das Spiel doch noch zu gewinnen.
Im letzten Gruppenspiel gegen den späteren Turniersieger FC Wum 74 musste man den frühen Rückstand hinnehmen. Dem folgte gleich das 0:2. Der TSV kam aber besser ins Spiel und hatte zwei dicke Chancen. Einmal prallte der Ball vom Innenpfosten wieder raus. Es blieb beim 0:2.
Leider zählte in diesem Turnier seltsamer Weise erst die Tordifferenz so dass man hinter Fischen Platz 3 in der Gruppe belegte.
Der Gegner im Spiel um Platz 5 und 6 war der FC Altstätten. Durch einen weiteren Ausfall war man weiter geschwächt. Der TSV Blaichach bestimmte zwar das Spiel, doch es fehlten die Kräfte zum Abschluss. Der FC Altstätten kam kaum gefährlich vors Tor, machte aber etwa zwei Minuten vor Schluss das 1:0. Bei diesem Ergebnis blieb es trotz den Bemühungen doch noch den Ausgleich zu Erzielen.
Folgende Platzierungen waren am Schluss gegeben: 1. FC Wum 74, 2. FV Weiler, 3. 1.FC Sonthofen, 4. TSV Fischen, 5. FC Altstätten, 6. TSV Blaichach, 7. Kerkingen, 8. TV Hindelang, und 9. der FC Oberstdorf
 AH in Rettenberg

24.07.2015

Im letzte Spiel vor der Sommerpause musste sich die TSV-AH kurz vor Schluß geschlagen geben.
Zu Beginn bestimmte der Gastgeber FC Rettenberg das geschehen und der TSV Blaichach stand unter Druck. Meist wurde der Ball im Mittelfeld verloren. Die Abwehr stand aber gut, und dank eines starken Torhüters Jorgo Burger konnte man lange das 0:0 halten. Durch einen direkt abgenommenen Weitschuß ging Rettenberg aber verdient in Führung.
Blaichach kam dann aber besser ins Spiel und störte den Gegner Früher und hatte dann auch mehrere Chancen zum Ausgleich. Eine wurde dann auch durch Harun genutzt.
Blaichach kam nun immer besser ins Spiel. Leider musste man aber einen weiteren Gegentreffer hinnehmen.
Nach der Halbzeit war dann Blaichach die spielbestimmende Mannschaft und konnte verdient Ausgleichen, und man hätte auch mehrfach in Führung gehen können. Das Spiel war gegen Ende wieder Ausgeglichen. Kurz vor Schluß kam es wie es kommen musste, wenn man die Chancen nicht nutzt. Durch ein verunglückte Abwehraktion erzielte Rettenberg den nicht unverdienten 3:2 Siegtreffer. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch.
 AH in Fischen

04.09.2015

0:1 Harun Erdogan, 2:2 Swen Baudisch, 3:4 Günther Holzer, 4:4 Stefan Rohrmoser.
Gegen ebenfalls Top besetze Gastgeber kam der TSV gut ins Spiel und war zu Beginn die etwas bessere Mannschaft. So ging man mit 0:1 in Führung. Fischen wurde immer besser und nützte zwei Chancen zur verdienten 2:1 Führung. Blaichach konnte Ausgleichen, musste aber nach der Halbzeit zwei Treffer hinnehmen so dass das Spiel entschieden schien.
Blaichach hatte nun mehrere gute Möglichkeiten und startete eine Aufholjagt, die mit dem 3:4 und sogar mit dem Ausgleich belohnt wurde.
In der Schlussminute waren sich mehrere Verteidiger nicht einig wer einen Stürmer, der den Ball an die Eckfahne trieb, angreifen sollte. Dieser konnte ungehindert Flanken, und der Ball konnte vom Gegner glücklich Eingeköpft werden.
Unglückliche Niederlage trotz ansprechender Leistung!
 AH sehr Stark

18.09.2015

0:1 Christian Veser, 0:2 Swen Baudisch, 0:3 Mahmut Tasci, 0:4 Karl Trüber.
Nahezu in Topbesetzung spielte die AH wohl ihre beste erste Halbzeit seit sehr sehr langer Zeit. Die sichere Abwehr wurde wenig gefordert, da auch das Mittelfeld in bester Manier mit Arbeitete. Die Gastgeber hatten kaum eine Chance und es stand zur Halbzeit nur 4:0. Das Ergebnis hätte gerne höher stehen können, da hochkarätige Chancen ausgelassen wurden.
Nach der Halbzeit meinten viele das Spiel sei nun ein Selbstläufer, doch Niedersonthofen kam stärker aus der Kabine und erspielte sich Chancen um Chancen. Nach vorne ging beim TSV kaum noch etwas und Niedersonthofen kam verdient zum Anschlusstreffer. Wenig später gab es noch einen Elfmeter für die Gastgeber.
Danach spielte der TSV Blaichach wieder Konzentrierter und ließ keinen weiteren Treffer mehr zu.
 AH Saisonfinale

25.09.2015

1:0 Karl Trüber, 2:0 Karl Trüber, 3:0 Karl Trüber, 4:0 Erdem Kahraman, 5:0 Erdem Kahraman, 6:2 Karl Trüber, 7:2 Mahmut Tasci
Starker Beginn des TSV aus einer sicheren Abwehr, und trotz einiger Ausfälle. Hindelang die ebenfalls gut Aufgestellt waren kamen nur gelegentlich zu Chancen. Verdiente 4:0 Führung für den TSV zur Halbzeit.
Nach der Halbzeit ging es zunächst weiter Richtung Hindelanger Tor, und das 5:0 war die Folge. Die Heimmannschaft schaltete einen Gang Herunter, und so kam es gegen die nie aufgebenden Gäste wie es kommen musste. Innerhalb von nur zwei Minuten stand es nur noch 5:2, durch vermeidbare Gegentore. Danach wurde wieder konzentrierter gespielt und es folgten das 6:2 und das 7:2.
FazitVerdienter Sieg, ein vierfacher Torschütze der Trainer Kalle Trüber, und ein starker Keeper gegen gute Gäste!
 Hallencup 2016

31.01.2016

161 torreiche Spiele mit 66 Teams und insgesamt 551 Toren sahen die Zuschauer beim Blaichacher HallenCup am vergangenen Wochenende. Von Freitag nachmittag bis Sonntag abend waren insgesamt 66 Jugendteams bei sieben Turnieren am Start. Die Nachbarvereine waren derart stark vertreten, dass bei mehr als der Hälfte der Spiele das Prädikat „Lokalderby“ vermeldet werden konnte.



Wie eng umkämpft die einzelnen Turniere und Spiele waren, zeigen die zwölf Siebenmeterschießen, die die Platzierungsspiele entscheiden mussten. Teilweise ging es bis zum achten und neunten Schützen, ehe eine Entscheidung gefunden war (und gegebenenfalls Tränen flossen). Den Auftakt machten am Freitagnachmittag die Bambinis im Alter bis zu sieben Jahren. Einige der Spieler des Gastgebers und der DJK Seifriedsberg hatten kurz vor Turnierbeginn noch das Abschlussrennen ihres Kindergarten-Skikurses – und erlebten anschließend auch noch ihren ersten „Budenzauber“. Sieger wurde der FC Lindenberg nach einem packenden Finale, in dem der TSV Blaichach erst 20 Sekunden vor Schluss den Ausgleich hinnehmen musste. Beim Siebenmeterschießen fiel in der neunten Paarung die Entscheidung zum 6:5. Am Freitagabend war die A-Jugend am Start, hier machten die beiden Vertretungen des 1. FC Sonthofen den Sieg untereinander aus, pikanterweise obsiegte die „Zweite“. Auch bei der F-Jugend siegte eine „Zweite“, diesmal war es der SC Thalkirchdorf, der im Finale gegen die DJK Seifriedsberg mit 1:0 die Oberhand behielt. Vom SSV Niedersonthofen kamen die Sieger beim E1-Turnier – hier lautete das Endergebnis 4:1 gegen den FC Altstädten. Am Samstagabend setzten sich bei den B-Junioren die Jungs von der JFG Iller/Ach mit 3:0 gegen die SG Hindelang/Blaichach/Burgberg durch und wurden Erster.
Das torreichste Turnier fand am Sonntag zum Zwölfuhrläuten seinen Sieger. Sage und schreibe 110 Tore fielen beim E2-Turnier in dreieinhalb Stunden! Sieger wurde der TSV Kottern gegen den 1. FC Sonthofen nach Siebenmeterschießen. Beim Abschlussturnier siegte das Team mit der weitesten Anreise. Der frühere Blaichach-Coach Sascha Dettler brachte sein neues Team vom SV Weingarten mit und wurde gleich noch Erster – dank eines 1:0-Sieges gegen die SG Rettenberg-Wertach.
Bereits eine Woche vorher waren die Senioren am Start: Die Alten Herren legten die Messlatte am Freitag mit Platz 2 hinter dem favorisierten VfB Durcach hoch - die Herren konnten sich am Samstag dann sogar den Turniersieg sichern. Bei der Premiere für die Herren-Teams setzte sich der Gastgeber im Finale gegen Ligakonkurrent FC Altstädten durch und konnte die erste Auflage des Tuniers für sich entscheiden.
Nach der letzten Schlusssirene zogen die TSV-Verantwortlichen eine rundum positive Bilanz. Ein besonderer Dank galt dem Turniersponsor Giro uno von der Sparkasse Allgäu für die Unterstützung der gesamten Turnierserie - und 2XU aus Sonthofen, der Baumit Arena , der Fußballschule Uwe Wegmann, dem Kegelhaus Blaichach, dem Wonnemar Sonthofen sowie den AllgäuStrom Volleys für die attraktiven Preise. Bildunterschrift:
Bei der F-Jugend siegte der SC Thalkirchdorf (rechts) vor der DJK Seifriedsberg (links), mit im Bild die Gastgeber vom TSV Blaichach (Mitte) sowie Eva-Maria Wörz und Fabian Reitzner von der Sparkasse Allgäu, die mit Giro UNO das Turnier unterstützte.
 Volleyball-Elite

10.05.2016

Die namhaftesten deutschen Volleyballadressen gaben sich ein Stelldichein in der Blaichacher Dreifachturnhalle.
Bei den Deutschen Meisterschaften U20 der Volleyball-Damen wurde Anfang Mai an zwei Tagen hochkassiges Volleyballspiel geboten.Für das passende Rahmenprogramm sorgte die Fußballabteilung des TSV Blaichach, die mit insgesamt 50 Helfern am Start war. So gab es neben einem warmen Mittagstisch für 200 Spielerinnen auch Gegrilltes, ein Salatbuffett und eine große Kuchentheke.
In Blaichach war unter anderem das Volley Team Berlin dabei - mit gleich fünf Nationalspielerinnen eine der nominell am stärksten besetzten Mannschaften. Da Volleyball auch ein Spiel der Emotionen ist, war auf den Rängen stets für Riesenstimmung gesorgt, manches Team hatte ein gutes Dutzend Fans dabei, die ihre Mädels lautstark unterstützten. Der Gesamtsieg ging an den Schwerin SC vor USC Münster. Die Verantwortlichen der Deutschen Volleyball Jugend zeigten sich begeistert von dem Austragungsort - und auch von den Teambetreuern gab es viel Lob für die moderne Sporthalle. Und jede einzelne Mannschaft nutzte das Löwenzahn-Bergpanorama vor der Halle zu einem imposanten Mannschaftsfoto.
 AH-Nachtrag

15.07.2016

Nachdem das erste Spiel gegen den FC Rettenberg ausfallen musste, stand das Kleinfeldturnier in Altstätten an. Leider fand sich der TSV mit nur einem Sieg und einem Unentschieden nach regulärer Spielzeit auf dem letzten Platz wieder nachdem man nicht ins Turnier fand.
Das Spiel gegen Wertach musste ebenfalls abgesagt werden. Gegen den FC Wum kam man am Ende Glücklich zu einem 4:3 Erfolg nachdem der Gegner mit nur neun Mann angetreten war, half ein Spieler des TSV bei den Kemptenern aus. Diese waren sehr Dankbar.
Eine Woche später musst man sich am Ende dem TSV Fischen mit 3:5 Toren geschlagen geben. Auch hier war mehr drin.
Mit einem Feldspieler im Tor beendete man das Turnier in Fischen auf Platz 7 von 10 Mannschaften, wobei man hier teilweise sehr gut spielte und teilweise knapp und unglücklich verlor. Das Spiel um Platz 7 gewann man sogar mit 3:0 gegen den 1. FC Sonthofen.
In Altstätten verlor man mit 2:5, hier half ein Spieler der Gastgeber beim stark Ersatzgeschwächten TSV aus.
Das Spiel das für heute geplant war, sagte der Gegner VF Verpackungen ab.
Da auch das für kommenden Freitag geplante Spiel gegen Leutkirch bereits abgesagt wurde, befinden sich die Alten Herren mehr oder weniger in der Sommerpause, bevor noch im September die Spiele gegen Hindelang und Niedersonthofen das Spieljahr abrunden.
 AH Abschluss

16.09.2016

Mit nur 10 Mann trat die AH des TSV Blaichach bei strömendem Regen gegen stark Aufgestellte Hindelanger an.
Zu allem musste noch ein Feldspieler ins Tor.
Hindelang machte von Beginn an Druck und versuchte in Führung zu gehen, doch Blaichach hielt erst mal dagegen und versuchte nach vorne zu spielen. Aus Abseits Position fiel dann doch das nicht Unverdiente 1:0 für die Gastgeber.
Vor der Pause kam der TSV besser ins Spiel doch Hindelang machte weiter ordentlich Druck.
Nach Halbzeitpause standen die Gäste besser in der Abwehr und das Spiel war Ausgeglichener. Durch einen krassen Abwehrfehler des sonst starken Liberos fiel das Kuriose 2:0 und alles schien gelaufen. Der TSV kämpfte Aufopferungsvoll und verhinderte das 3:0. Bei einem Konter wurde ein Spieler des TSV im Strafraum gefoult und der fällige Elfmeter wurde verwandelt. Der TSV bekam nun fast Oberwasser und kam durch einen sehenswert Abgeschlossenen Konter zum verdienten Ausgleich. So blieb es dann bis zum Schluss.
Alles in alle wohl die beste Saisons Leistung und es gab Anerkennung vom Gegner für diese Mannschaftsleistung.
 Erstes Hallenturnier

19.11.2016

Beim ersten Turnier des Winters lieferten die Senioren mit Ausnahme eines Spiels einen ordentlichen Auftritt ab - wurden aber am Ende unglücklicher Vorletzter. Zum Auftakt geriet man gegen den späteren Dritten FC Altstädten in Rückstand, doch Holzer sicherte das verdiente Remis. Gegen Turniersieger VfB Durach gab es ein umkämpftes und knappes 0:1, sodass es im abschliessenden Spiel gegen den FC Füssen 'um alles' ging. Der Gegner hatte nicht nur keinen Ersatzspieler, sondern zuvor mit 1:5 und 3:7 deftige Niederlagen kassiert. Ein Sieg mit 4+ Toren hätte das Halbfinale bedeutet - entsprechend (übermotiviert) offensiv ging Blaichach ins Spiel. Schnell lief man einem 0:2 hinterher und verkrampfte zusehends. Rohrmoser, Veser und Holzer trafen zwar zum zwischenzeitlichen 3:3, doch am Ende gewann Füssen mit 5:3. Somit reichte es nur zum Spiel um die letzten Platze gegen Schwarz-Weiß Sonthofen. Auch hier lag man schnell mit 0:2 zurück, doch dann spielte man sich regelrecht in einen Rausch und es gelang nahezu alles. Je 3x Veser und Holzer sowie Treffer von Sileo und Özdemir sorgten für den 8:3 Sieg. Am Ende wurde die AH unter Wert geschlagen - es bleibt Luft nach Oben für die nächsten Auftritte...
 Nachbericht

30.01.2017

72 Teams traten an drei Tagen beim Allgäuer Alpenwasser HallenCup in Blaichach an Blaichach. Neun Turniere, 72 Teams, knapp 600 Teilnehmer, 461 Tore und 32 Stunden Fußball-Budenzauber: Drei Tage lang rollte beim Allgäuer Alpenwasser HallenCup in Blaichach der Ball. Erstmals bot der TSV Blaichach die Turniere beim HallenCup für alle Jahrgangstufen an einem Wochenende an und freute sich am Wochenende über ein sehr attraktives Turnier mit vielen Lokalrivalen und Nachbarvereinen. Die allermeisten Teilnehmer der neun Turniere kamen aus der direkten Blaichacher Nachbarschaft, so dass Teams wie der VfB Durach oder der TSV Betzigau bei der Altliga, der TSV Kottern bei der B-Jugend, der TV Weingarten bei der C-Jugend oder der FC Viktoria Buxheim bei gleich drei Turnieren schon fast zu den „Exote“n gehörten. Die vielen Derbys sorgten auch dafür, dass sich der TSV Blaichach über einen großen Zuspruch freuen konnte: Vor allem bei den Turnieren der Bambinis, der F-Jugend, der E-Jugend und der D-Jugend konnte man fast vollbesetzte Zuschauerränge in der Blaichacher Dreifachturnhalle verzeichnen. Die neun Turniere fanden an drei Tagen statt, insgesamt fielen 461 Tore, wobei das F-Jugend-Turnier mit 70 Treffern der torreichste Wettbewerb war. Altersgerecht waren übrigens gleich fünf verschiedene Ballmodelle im Einsatz – in zwei verschiedenen Größen und drei verschiedenen Gewichten. Die jüngsten Kicker waren vier Jahre jung, die ältesten Turnierspieler gehörten zur Generation „40 plus“. Die Platzierungen im Einzelnen: Bambini: 1. 1. FC Sonthofen, 2. FC Immenstadt, 3. TV Hindelang, 4. TSV Burgberg, 5. SC Thalkirchdorf und DJK Seifriedsberg, 7. TSV Blaichach, 8. FC Rettenberg, 9. FC Viktoria Buxheim, 10. FC Altstädten F-Jugend: 1. TSV Blaichach, 2. FC Immenstadt, 3. SSV Niedersonthofen, 4. TSV Burgberg, 5. VfB Durach, 6. DJK Seifriedsberg, 7. TV Hindelang und FC Rettenberg, 9. TSV Fischen, 10. SC Thalkirchdorf E-Jugend: 1. 1. FC Sonthofen, 2. TSV Fischen, 3. TSV Burgberg, 4. FC Immenstadt, 5. DJK Seifriedsberg und SSV Niedersonthofen, 7. SC Thalkirchdorf, 8. TSV Betzigau, 9. TSV Blaichach und TV Weitnau D-Jugend: 1. DJK Seifriedsberg, 2. SG Blaichach-Burgberg 2, 3. SG Burgberg-Blaichach 2, 4. JFG Illerursprung, 5. TV Weitnau und FC Immenstadt, 7. TSV Missen-Wilhams, 8. TV Hindelang C-Jugend: 1. SV Weingarten, 2. FC Viktoria Buxheim, 3. SG Weitnau / Missen, 4. SG Hindelang / Burgberg / Blaichach 1, 5. FC Immenstadt, 6. DJK Seifriedsberg, 7. SG Hindelang / Burgberg / Blaichach 2, 8. JFG Illerursprung B-Jugend: 1. 1. FC Sonthofen, 2. SG Hindelang / Burgberg / Blaichach, 3. JFG Illerwinkel, 4. FC Immenstadt, 5. FC Viktoria Buxheim, 6. JFG Illerwinkel, 7. DJK Seifriedsberg, 8. TSV Kottern A-Jugend: 1. FC Immenstadt, 2. TV Weitnau, 3. SG Hindelang / Burgberg / Blaichach 1, 4. SG Blaichach-Burgberg-Hindelang 2, 5. DJK Seifriedsberg Herren 1. FC Altstädten, 2. FC Oberstdorf, 3. TV Hindelang, 4. TSV Betzigau, 5. DJK Seifriedsberg, 6. TSV Blaichach Altliga 1. VfB Durach, 2. DJK Seifriedsberg, 3. TSV Burgberg, 4. FC Schwarz-Weiß Sonthofen, 5. FC Altstädten, 6. TSV Blaichach, 7. TV Hindelang Bilder: Beim Turnier der F-Jugend fielen beim Allgäuer Alpenwasser HallenCup in Blaichach die meisten Tore: 70 Mal ertönte die Torfanfare. Mit im Bild Stv. Fußballabteilungsleiter Michael Benk (links) und Vorsitzender Matthias Filser (rechts) vom TSV Blaichach. Foto: Thilo Kreier Da geht’s lang! Beim Einwechseln erhielten die Jungs von ihren Trainern noch die letzten Instruktionen! Die beiden Teams der SG Blaichach- Burgberg holten sich beim Turnier der D-Jugend Platz 2 und 3. Die F-Jugend gewann ihr Heimturnier. Viel Aufregung bei den Kleinsten: Die Blaichacher Bambinis wurden Siebter! Für die kleinen Teilnehmer gab es jeweils eine Medaille sowie Freigetränke von Allgäuer Alpenwasser.
 AH Start 2017

05.05.2017

Mit zwei Auswechselspielern und einem kleinen Fan Anhang fuhr die AH nach Fischen um ihr erstes Spiel zu bestreiten.
Zu Beginn lief der Ball sicher und man stand gut in der Abwehr. Fischen kam kaum gefährlich in Richtung Blaichacher Tor. Selbst hatte der TSV mehrere kleine Möglichkeiten um in Führung zu gehen. Dies taten aber die Gastgeber nach etwa 20 Minuten bei ihrem ersten Angriff. Die Abwehr stand hier etwas zu weit von den Gegnern weg. Etwa 5 Minuten später fiel der Ausgleich, dem bald darauf das 2:1 folgen sollte durch einen Schuss wie ein Laserstrahl. Fischen wurde daraufhin stärker und kam zu Chancen, konnte diese aber bis zur Pause nicht nutzen.
Nach der Halbzeit begann der TSV gut und hatte das Spiel im Griff wobei Fischen immer wieder Versuchte besser ins Spiel zu kommen. Das 3:1 schien schon fast die Vorentscheidung zu sein. Etwa 10 Minuten vor Schluss wurde es nochmal Spannend als Fischen nach einer Flanke zum Anschlusstreffer kam. Der TSV konnte das 3:2 aber gut über die Zeit bringen und gewann nicht Unverdient beim Favoriten.
Fazit Gelungener Saisonauftakt auf dem man aufbauen kann.
 AH verliert

12.05.2017

Nachdem wenige Tage zuvor 22 Mann im Trainng teilnahmen, musste Trainer Trüber am Freitag froh sein, zumindest 13 Spieler zur Verfügung zu haben. Die erste gute Chance hatte Trüber auf dem Fuß, wenig später bekam er die nächste Chance mit dem Kopf, was ihm deutlich lieber ist - 1:0. Ein unnötiges Foul im Mittelfeld führte zu einem schnellen Freistoß der Gäste, den Betz zum Ausgleich nutzte. Die Trüber-Elf machte weitestgehend vieles richtig und zeigte eine ansprechende Leistung und hatte bei einem Pfostentreffer von Roth Pech. Nach der Pause war Blaichach sofort hellwach und ging durch Roth in Führung. Keine 10 Minuten später sorgte eine Ping-Pong-Aktion für das 3:1, nachdem erst Veser, dann Rohrmoser geblockt wurden und Roscher dann die Führung ausbaute. Aber Betz konnte nach einem Stellungsfehler der TSV-Defensive erneut verkürzen - Roth erhöhte wieder auf den 2-Tore-Vorsprung. Im 2. Abschnitt der 2. Hälfte ging der Heimelf dann langsam die Luft aus. Vor allem die FC-Offensive um M. Engstler, J. Betz und M. Welte sorgte für reichlich Gefahr. Am Ende musste der TSV dann doch noch 3 Treffer hinnehmen und verlor durch ein Tor kurz vor Schluss mit 4:5.
 Nachbericht AH

19.05.2017

Am letzten Freitag kam es wie fast jedes Jahr zum Aufeinandertreffen mit dem FC Wum74 aus Kempten.
Das Spiel war zu Beginn recht ausgeglichen und es gab zu wenig Chancen auf beiden Seiten. Kempten ging nach etwa 15 Minuten bei einer Unachtsamkeit in Führung. Diese wurde aber schnell wieder Ausgeglichen. Man konnte dann in Führung gehen und bekam immer mehr Sicherheit im Spielaufbau. Die Folge war eine 4:1 Führung zur Halbzeit für die Hausherren.
Kempten gab nie auf und kam zum 2ten Treffer. In der Folgezeit versuchten die Gäste Druck zu machen, wurden aber immer wieder Abgefangen und durch schnelle Konter vor Probleme gestellt. Die Folge waren drei weitere Treffer so das man am Ende mit 7:2 gewann.
Fazit: Bei einer besserem Chancenauswertung wäre ein weit höherer Sieg drin gewesen.
 AH Trainingsspiel

14.06.2017

Das Spiel wurde kurzfristig für eine Trainingseinheit am Mittwoch angesagt.
Die Gäste konnten leider nur 9 Mann aufbringen was natürlich auf die Ferienzeit zurückzuführen ist. Der Rückkehrer vom Kreisliga Aufsteiger TSV Fischen, Tobi Wagner erklärte sich bereit bei den Gästen auszuhelfen.
So ging es bei warmer Temperatur und tiefstehender Sonne.
Das Spiel begann ausgeglichen wobei beide Mannschaften nicht so wirklich ernst zur Sache gingen. Blaichach konnte zwischenzeitlich mit 3:1 Toren führen, als Seifriedsberg überraschend zum Ausgleich durch zwei eher kuriose Tore kam, dies aber nicht Unverdient war.
Nach der Halbzeit war Blaichach dann am Drücker und konnte in Führung gehen. Doch wieder glich die DJK aus und ging auch nicht Unverdient in Führung. Blaichach konnte aber noch einige Chancen nützen so dass das Spiel am Ende mit 9:6 mit einer mäßigen Leistung gewonnen wurde.
 AH siegt knapp

30.06.2017

Nach der Pfingstpause ging es im Spielplan der AH weiter.
Der Gast aus Hindelang hatte Personalprobleme konnte aber eine starke Truppe auf die Beine stellen. Anfangs war der TSV die bessere Mannschaft und kam kaum in Bedrängnis. Die Abwehr mit einem Feldspieler als Keeper stand sicher und so kam der Gast kaum zu Möglichkeiten. Der TSV hatte zahlreiche Chancen und ging verdient in Führung. Das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten. Danach wurde Hindelang stärker und drängte erstmals auf den Anschlußtreffer. Blaichach hielt gut dagegen und konnte mit der Führung in die Halbzeit gehen.
Nach der Pause war das Spiel zunächst ausgeglichen und es kam zu Chancen auf beiden Seiten. Blaichach hatte aber bei Kontern die ganz klaren Chancen auf dem Fuß das Spiel zu entscheiden. Diese blieben ungenutzt so kam Hindelang zum verdienten Anschluß. Der Libero des TSV verhing mit einem Stollen im Schnürsenkel, so kam Hindelang zum Ausgleich. Der TSV konnte eine Konterchance nützen und so stand es 3:2. In der folgenden Hindelanger Drangperiode konnte das 4:2 erzielt werden. Doch der nie aufgebende Gast kam auf 4:3 heran. Blaichach verteidigte diesen Sieg bis zum Schluß und kann einen weiteren Erfolg verbuchen.
FazitAm Ende glücklicher aber nicht unverdienter Sieg, so kann es weitergehen.
 AH Turnier Fischen

07.07.2017

Mit fünf Verteidigern und nur einem Stürmer sprich auch nur ein Auswechselspieler mussten dem TSV Blaichach genügen um in Fischen anzutreten.
Im ersten Spiel gegen Altstätten fing man nach einem Fehlpass einen Konter ein. Leider konnte man trotz Chancen nicht mehr Ausgleichen.
Im zweiten Spiel wurde man nach dem unglücklichen 0:1 noch zwei mal Ausgekontert und verlor damit 0:3 was in dieser Höhe nicht in Ordnung war.
Gegen die starken Hindelanger spielte die AH taktisch sehr geordnet und gewann sogar mit 4:0.
Dann folgten zwei völlig unnötige 0:1 Niederlagen gegen Kerkingen und Fischen, die das Turnier auch gewinnen konnten. Das 0:1 gegen Fischen war mit dem Schlusspfiff.
Das letzte Spiel gegen den FC Oberstdorf konnte man offen gestalten und spielte 2:2 wobei hier ein Sieg zum Schluss möglich gewesen wäre.
Hier wäre auch ohne die fehlenden Offensivkräfte viel mehr drin gewesen.
 AH in Altstädten

14.07.2017

Bei starkem Regen ging es gegen den FC SW Sonthofen die nur mit vier Feldspielern starten konnten.
In den ersten Minuten konnte Blaichach das nutzen und mit 1:0 in Führung gehen. Kurz darauf wurde auch noch auf 2:0 erhöht. Schwarz Weiß konnte nichts mehr entgegen setzen.
Gegen Burgberg wartete ein schwerer Gegner. Hier konnte man aber in Führung gehen und hatte Chancen diese auszubauen. Leider fiel der Ausgleich und man musste sich mit dem Unentschieden zufriedengeben.
Nach der Begegnung wurde Blaichach zum Torwandschießen gerufen. Hier war man recht erfolgreich und konnte gleich acht Treffer markieren. Wie weit das reichen würde konnte man noch nicht ahnen.
Wie eine Woche zuvor war Fischen wieder der Gegner. Die starting fünf befand sich im Tiefschlaf als Fischen nach etwa acht Sekunden und nur drei Spielzügen in Führung ging. Doch der Gegner setzte nicht nach und Blaichach konnte Ausgleichen und das nächste Unentschieden war Perfekt.
Um sicher ins Halbfinale zu kommen musste gegen die starken Altstättener erste AH Mannschaft gewonnen werden. Der Gegner machte enorm Druck und ging verdient in Führung. Blaichach hatte kaum Chancen und geriet nach einem Abwehrfehler mit 0:2 in Rückstand bei dem es auch blieb.
Für das Halbfinale fehlte genau ein Tor, so das Burgberg den Vorrang hatte.
Nach einer längeren Pause ging es dann gegen Hindelang, die man noch vor einer Woche mit einer defensiv Truppe 4:0 schlagen konnte. Bei Blaichach ging kaum mehr was zusammen und Hindelang hatte leichtes Spiel in Führung zu gehen. Einer der wenigen gelungenen Spielzüge brachte den Ausgleich. Die Freude wehrte nicht lange als Hindelang das 2:1 markieren konnte und dies locker über die Zeit brachte. So blieb am Ende der enttäuschende Platz 6. Mehr war auch nicht verdient nach einer schwachen Leistung. Der Sturm war Harmlos und die Abwehr unkonzentriert.
Erfreulich war der erste Platz im Torwandschießen der noch etwas nach der Siegerehrung gefeiert wurde.
 Sommercup 2017

15.07.2017

Bei bestem Fußballwetter fand der Allgäuer Alpenwasser Sommercup des TSV Blaichach statt. 28 Teams spielten um Medaillen, Pokale und: Gummibärchen! Dabei stand neben dem Erringen von sportlichen Erfolgen vor allem der Spaß für die Kinder im Mittelpunkt.
Der TSV Blaichach hatte zu drei Juniorenfußballturnieren in den Illersportpark geladen, die allerjüngsten Kicker von den Bambinis und von den F1- und F2-Jugendteams gingen an den Start und freuten sich zudem über ein buntes Rahmenprogramm für Kinder. Ein Markenzeichen des Blaichacher Sommercups ist der Kinderspielpark mit vielen Attraktionen für die Kleinen. Auch in diesem Jahr lockte wieder die Riesen-Hüpfburg zum Herumtollen, zahlreiche Spielmobil-Utensilien von Pedalos über Geschicklichkeits-Fahrzeuge bis hin zum Roller luden zum Ausprobieren – und wer von den Kindern dann doch mal eine Pause machen wollte, der war bei der Popcorn-Bude an der richtigen Stelle, die gemeinsam mit der Hüpfburg schon fast zum Markenzeichen des Turniers geworden ist.
Es war für die Betreuer also kein Leichtes, bei ihren jungen Kickern für volle Konzentration auf den Fußballsport zu sorgen. Dennoch sahen die insgesamt ca. 600 Fans, Eltern, Großeltern und Betreuer rassige Fußballduelle und gerade in den Finalspielen altersgerecht hochklassigen Fußballsport. Bei den Bambinis siegte der 1. FC Sonthofen, der im Finale mit 3:0 gegen den TV Hindelang Oberhand behielt. Das „kleine Finale“ um Platz drei gewann die DJK Seifriedsberg mit 4:2 gegen den VfB Durach. Auf den Rängen folgten der TSV Burgberg, der TSV Blaichach, der FC Rettenberg, der TSV Altusried und der FC Immenstadt sowie die Blaichacher „Mini-Bambinis“, die kurzfristig eingesprungen waren und ihre ersten fußballerischen Gehversuche machen konnten.
Bei der F2-Jugend hatte der Turniersieger sogleich die weiteste Anreise: Der SV Deuchelried siegte klar mit 4:0 gegen den SV Heiligkreuz, Platz drei belegte der TV Hindelang nach einem 3:1 gegen den FC Rettenberg. Im Nachbarderby um Platz fünf siegte der Gastgeber gegen den FC Immenstadt nach Siebenmeterschießen mit 5:4, Platz sieben holte sich die DJK Seifriedsberg nach einem 1:0 gegen den SC Thalkirchdorf und den neunten Platz sicherte sich der FC Oberstdorf mit einem 4:2-Sieg gegen den VfB Durach. Die F1-Teams komplettierten den Turniertag beim Allgäuer Alpenwasser Sommercup. Auch hier stand der SV Deuchelried im Finale, zog aber nach Siebenmeterschießen mit 3:4 gegen den FC Immenstadt den Kürzeren. Dritter wurde der TSV Blaichach nach einem 1:0 gegen den SSV Niedersonthofen, auf den Rängen folgten der TSV Burgberg, der FC Rettenberg, die DJK Seifriedsberg und der SV Heiligkreuz.
Die Verantwortlichen des TSV Blaichach zogen bei der Siegerehrung ein rundum positives Fazit. Die 72 Spiele auf zwei Spielfeldern sind ohne Verletzung und Zwischenfälle verlaufen, die Arbeit der über 50 Helfer vom Schiedsrichtiger bis zur Hüpfburg-Aufsicht lief reibungslos – und die Kinder freuten sich über Medaillen, Wanderpokale, Getränke-Gutscheine von Allgäuer Alpenwasser und natürlich: die Gummibärchen für alle Teilnehmer..

.

 Nachbericht

16.10.2017

Mit Unterstützung durch die heimischen Unternehmen funktioniert Vereinsarbeit noch viel besser. Dank einer großzügigen Spende der Firma Gaymann Bau aus Sonthofen konnten alle Spieler der Jugend-Kleinfeldteams des TSV Blaichach mit neuen Adidas-Trainingsanzügen ausgestattet werden. Ebenfalls bei der Beschaffung mit im Boot: die Blaichacher Jugend- und Sportförderung mit einem Zuschuss sowie das Blaichacher Sportfachgeschäft T+M Sport. Insgesamt wurden 70 Kinder und Trainer neu eingekleidet. Unser Bild zeigt die Blaichacher Fußballkinder sowie (hintere Reihe, von links) Matthias Gaymann von Gaymann Bau, Matthias Filser von der Blaichacher Jugend- und Sportförderung, Fußball-Abteilungsvorsitzender Jörgen Eibl sowie die Betreuer Markus Wölfle, Mario Sileo, Thilo Kreier und Christian Veser...

.

 Triathlon

16.10.2017

Ein Triathlon von der Größe des Allgäu KULT Triathlons mit ca. 2000 Startern braucht viele Helfer und so wurde auch der TSV Blaichach um Unterstützung gebeten. Natürlich wurde diese zugesagt und so traf sich am 20. August bei herrlichstem Wetter eine ca. 20-köpfige Helfertruppe, zusammengesetzt quer durch alle Abteilungen des TSV, um die Verpflegungsstation des Triathlons zu meistern. Natürlich waren auch die TSV-Fußballer mit einer fünfköpfigen Helfergruppe mit dabei. Sp testens beim Eintreffen des Hauptfeldes, kamen unsere Helfer gehörig ins Schwitzen (aber nie ins Schleudern!), bevor sie dann gegen Ende hin wieder ruhig durchschnaufen konnten. Alles in allem war die Station am Hauser Strandbad ein voller Erfolg und für die Helfer ein schönes Erlebnis. Noch einmal vielen Dank an die Helfer Stefan Rohrmoser, Sebastian Burger (samt Freundin), Manuel Lang und Thilo Kreier....

.

 Hallencup 2018

26.01.2018

Ein Turnierwochenende mit 176 Spielen und 9 Turniersiegern: Der TSV Blaichach lud am Wochenende zum Allgäuer Alpenwasser Hallencup in die Dreifachturnhalle. Am Start waren 72 Teams - die Zuschauer sahen 551 Tore.

Der Hallencup in Blaichach ist eine der traditonsreichsten Hallenturnierserien im Oberallgäu. Dabei bleibt der TSV den bewährten "klassischen" Hallenregeln treu und spielt jenseits der Futsal-Regularien, was sich am Wochenende in rassigen Duellen und großer Begeisterung auf den Rängen wiederspiegelte. Insgesamt kamen an den drei Turniertagen von Freitag nachmittag bis Sonntag abend knapp 1000 Zuschauer in die Dreifachturnhalle.

In dichter Zeitfolge zeigte der Hallencup Turniere in sieben Jugend-Altersklassen und zwei Erwachsenen-Turniere. Den Auftakt machten am Freitag nachmittag die Bambinis (G-Junioren) von 4 bis 6 Jahren: Dabei zeigten sich die Eltern auf den Rängen sehr lautstark beim Anfeuern, so dass die Kinder ihre ersten fußballerischen Gehversuche vor einer stattlichen Kulisse absolvieren konnten. Es siegte der VfB Durach vor dem 1. FC Sonthofen, dem TSV Hindelang und dem TSV Blaichach.
Das Freitags-Abendturnier absolvierten die "Alten Herren" (Ü30), die sich bis zum Finale um 23 Uhr zahlreiche rassige Duelle lieferten. Besonderheit des Senioren-Turniers: Mit dem FC Emmering aus der Nähe von Fürstenfeldbruck und dem TSV Ebensfeld aus Oberfranken nahmen zwei Teams teil, die das Abendturnier mit einem Skiausflug ins Allgäu verbanden und das Turnier mit spielerischer Klasse bereicherten. So stand denn auch der TSV Ebensfeld gegen den FC Schwarz-Weiß Sonthofen im Finale, wo er nur knapp im Siebenmeterschießen unterlag. Auch der FC Emmering kam weit: Im Spiel um Platz drei gelang ein Siebenmeterschießen-Sieg gegen den FC Altstädten.

Den Samstag eröffneten die F1-Junioren (U9) mit einem stark besetzten Turnier, bei dem der SV Heiligkreuz vor dem FC Immenstadt als Sieger vor dem VfB Durach hervorging. Es folgte das ebenfalls sehr stark besetzte Turnier der D-Jugend, bei dem der 1. FC Sonthofen hauchdünn im Finale gegen den VfB Durach 2 siegte. Die B-Jugend (U17)war dominiert von den Teams des SV Weingarten aus der Nähe von Ravensburg und dem FC Immenstadt - die Städtler siegten im Finale ebenfalls im Siebenmeterschießen.

Hitzig ging es in vielen Spielen des Herrenturniers zu, ging es doch fast immer in echten Lokalderbys zur Sache.
Nicht zuletzt dank der großen Fanschar des FC Schwarz-Weiß Sonthofen war bis zum Finale um kurz vor Mitternacht für beste Stimmung auf der Tribüne gesorgt. Im Endspiel standen der Kreisklassist FC Oberstdorf und der FC Schwarz-Weiß Sonthofen aus der A-Klasse. Die Oberstdorfer siegten souverän mit 3:1.

Am Sonntag machten die F2-Junioren den Auftakt. Unter den acht Teams ging der VfB Durach vor dem FC Buxheim und dem FC Immenstadt als Sieger hervor. Bei der E-Jugend gewann der FC Immenstadt im Endspiel gegen den TSV Fischen. Das Turnierfinale setzte schließlich die A-Jugend am frühen Sonntagabend. Der letzte Sieger des Allgäuer Alpenwasser Hallencups war die DJK Seifriedsberg vor der JFG Illerursprung.

Insgesamt fielen bei den neun Spielen des Hallencups 551 Tore. Die meisten Tore sahen die Zuschauer übrigens beim Turnier der B-Jugend. Gleich 88 Treffer wurden bei den 15- und 16-jährigen Kickern erzielt.

Die Platzierungen:

G-Junioren:
1. VfB Durach
2. 1.FC Sonthofen
3. TV Hindelang
4. TSV 1862 Blaichach
5. DJK Seifriedsberg
6. FC Rettenberg
7. TSV Fischen
8. FC 07 Immenstadt

F2-Junioren:
1. VFB Durach
2. FC Viktoria Buxheim
3. FC 07 Immenstadt
4. FC Rettenberg
5. TSV 1862 Blaichach
6. DJK Seifriedsberg
7. TSV Kimratshofen
8. SV Heiligkreuz

F1-Junioren:
1. SV Heiligkreuz
2. FC Immenstadt
3. 1.FC Sonthofen
4. FC Rettenberg
5. TSV 1862 Blaichach
6. VfB Durach
7. SSV Niedersonthofen
8. SC Thalkirchdorf
9. DJK Seifriedsberg

E-Junioren:
1. FC 07 Immenstadt
2. TSV Fischen
3. DJK Seifriedsberg
4. TV Hindelang
5. SSV Niedersonthofen
6. TSV 1862 Blaichach
7. TSV Burgberg
8. SC Thalkirchdorf

D-Junioren:
1. 1.FC Sonthofen
2. VfB Durach 2
3. FC Viktoria Buxheim
4. VfB Durach 1
5. DJK Seifriedsberg
6. FC 07 Immenstadt
7. JFG Illerursprung
8. TSV 1862 Blaichach

B-Junioren:
1. FC Immenstadt
2. SV Weingarten
3. JFG Illerwinkel
3. JFG Illerursprung (Unentschieden im Platzierungsspiel)
5. FC Viktoria Buxheim
6. SG Hindelang-Burgberg-Blaichach2
7. SG Hindelang-Burgberg-Blaichach1
8. FC SW Sonthofen

A-Junioren:
1. DJK Seifriedsberg
2. JFG Illerursprung
3. FC Immenstadt
4. FSV Marktoberdorf
5. FC Rettenberg
6. SG Hindelang/Burgberg/Blaichach

Herren:
1. FC Oberstdorf
2. FC Schwarz-Weiß Sonthofen
3. TV Hindelang
4. FC Altstädten
5. TSV Blaichach 1
6. SV Kepten Halde-Oberwang
7. FC Immenstadt
8. TSV Blaichach 2

Altliga:
1. FC Schwarz-Weiß Sonthofen
2. TSV Ebensfeld
3. FC Altstädten
4. FC Emmering
5. VfB Durach
6. TSV 1862 Blaichach
7. SSV Niedersonthofen
8. TV Hindelang
9. DJK Seifriedsberg
10.TSV Burgberg



Bambinis1: Gruppenfoto nach dem Bambiniturnier.



Aufregung vor dem Turnierstart: Die G-Jugend des TSV Blaichach.



Cup: Viele Sachpreise und Medaillen gab es für die Sieger beim Allgäuer Alpenwasser Hallencup.



Ah: Die Sieger des Altligaturniers: Der FC Schwarz-Weiß Sonthofen und der TSV Ebensfeld aus Franken.



F2: Der jüngere F-Jugend-Jahrgang des TSV Blaichach.

 AH Aufholjagt

13.07.2018

Bei hohen Temperaturen und tief stehender Sonne hatte der TSV Mühe gegen eine sehr Spiel und Laufstarke Wum Truppe die durch zwei Sonntagsschüsse früh mit 0:2 in Führung gingen. Danach folgte auch noch das 0:3 und man musste ein Debakel befürchten.
Nach der Pause ein anderes Bild. Blaichach kam immer besser ins Spiel und konnte sogar Ausgleichen.
Nach zwei Riesenchancen des TSV gelang dem Gegner nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr das 3:4. Doch der TSV konnte noch Ausgleichen und hätte das Spiel nach einem verschossenen Elfmeter und einer fragwürdigen Abseitsentscheidung sogar gewinnen können.
 AH Turniersieg

08.06.2018

Nach einem gewaltigen Gewitter das den Platz überflutete wurde nach der Absage von der Turnierleitung doch noch entschieden das Turnier durchzuziehen. Die Spielzeit wurde etwas verkürzt.
Der erste Gegner des TSV war der stark besetzte SW Sonthofen.
Beide Mannschaften waren sehr vorsichtig und keiner wollte einen Fehler machen. So kam es zu wenig Torszenen und das Spiel endete 0:0
Im zweiten Spiel gegen Burgberg war der TSV klar die besserer Mannschaft und konnte in Führung gehen. Die Abwehr stand sehr sicher und man ließ gar nichts anbrennen. So gewann man mit 1:0.
Gegen Hindelang zeigte sich das gleiche Bild und man ging in Führung. Lange sah es so aus als ob man das Spiel sicher nach Hause bringen kann. Hindelang kam nur zur einer Konterchance die aber vom Torhüter des TSV, der eigentlich ein Feldspieler ist, pariert werden konnte. Praktisch mit dem Schlusspfiff bekam man durch einen Kopfball unglücklich den Ausgleich.
Am Schluss gegen den SC Altstätten 2 reichte ein Unentschieden um als zweiter hinter Burgberg ins Halbfinale einzuziehen. Das bessere Torverhältnis entschied dann gegen den SW Sonthofen.
Das Halbfinale gegen den starken SC Altstätten 1 begann sehr gut und man hatte den Gegner im Griff weil auch hier sehr Ballsicher gespielt wurde und die Abwehr gut stand. So konnte man mit 1:0 in Führung gehen, die man sicher über die Zeit brachte.
Nach den Platzierungsspielen kam es dann zum Finale gegen den sehr starken FC Füssen. Auch hier stand man sehr sicher und hatte mehr vom Spiel. Der FC Füssen fand keinen Weg und kam zu keinen gefährlichen Chancen. Selber konnte man auch keinen Treffer erzielen, so das das Siebenmeterschießen entscheiden musste. Blaichach konnte alle drei Sieben Meter verwandeln so das man bei einem Fehlschuss der Füssener das Turnier gewann.
Fazit:
Nach hefigem Gewitterguss ein toller Abend mit dem verdienten Turniersieg.
 2. AH Turniersieg

15.06.2018

etwas Verspätet begann das erste Halbfinale zwischen Blaichach und dem Gastgeber FC Rettenberg.
Beide Mannschaften waren stark Aufgestellt und standen hinten sicher, so dass die hochkarätigen Torchancen Mangelware blieben. Die Schlüsselszene des Spiels war kurz vor Schluss als Rettenberg bei einem Konter ganz klar im Abseits stand, der Schiedsrichter aber weiterspielen ließ. Der Querpass in die Mitte wurde verfehlt. Im Gegenzug machte Blaichach dann das 1:0 und hatte Chancen das Ergebnis noch zu erhöhen. Blaichach stand als erster Finalist fest.
Das zweite Halbfinale konnte der FC Altstädten im Elfmeterschießen für sich entscheiden und stand ebenfalls im Finale.
Das Spiel um Platz 3 konnte dann Rettenberg gegen Hindelang knapp gewinnen.
Das Finale stand an. Der TSV begann sicher und war etwas besser. Mit zunehmender Spielzeit kamen die starken Altstädter besser in Spiel. Blaichach konnte aber auch hier in Führung gehen, und musste bis zum Schluss Verteidigen. Man hatte noch Konterchancen die aber alle vergeben wurden. Altstädten warf alles nach vorne, aber Blaichach konnte den Sieg, und somit den zweiten Turniersieg binnen einer Woche sicher stellen.
Anschließend gab es noch eine kleine Siegesfeier mit Pokalüberreichung.
 AH Niederlage

20.06.2018

Bei strahlendem Sonnenschein, statt dem Training fanden sich am Mittwoch Abend 16 Spieler des TSV Blaichach im Illersportpark ein. Fischen kam mit einem starken und großen Kader zusammen mit Oberstdorf an. Blaichach spielte gegen die tiefstehende Sonne und trat sehr statisch und etwas Überheblich auf. Das Spiel war ausgeglichen und es gab Anfangs wenig Chancen.
Fischen ging überraschend durch einen Sonntagsschuss aus etwa 25 Metern in Führung, und konnte bis zur Halbzeit auf 2:0, ebenfalls durch einen Fernschuss, erhöhen. Blaichach kam mit dem vielen Durchwechseln nicht gut zurecht, und es herrschte Unordnung.
Nach dem Seitenwechsel war Blaichach besser aber Fischen schoss die Tore. Fast jeder Konter saß. Blaichach konnte noch auf 3:2 Verkürzen. Das 4:2 war aus einer ganz klaren Abseitsposition. Auch ein Elfmeter,wurde nach Zahlreicher kläglich vergebenen Chancen, vergeben. Das 2:6 war am Ende etwas zu hoch.
Fazit:Fischen siegte dank der cleveren Spielweise Verdient aber etwas zu klar.
 Turnier in Fischen

06.07.2018

mit einer Rumpftruppe, einem Feldspieler im Tor und nur einem Auswechsler waren die Vorzeichen zum Turnier in Fischen denkbar ungünstig.
Es ging gleich gegen die Gäste aus Kerkingen. Blaichach stand gut in der Abwehr und ließ kaum Chancen des Gegners zu. So konnte man in Führung gehen. Diese hätte noch ausgebaut werden können. Aber es brannte nichts mehr an, so das ein unerwarteter Sieg die Folge war.
Als nächstes ging es gegen die sehr Stark besetzten Gastgeber. Auch hier stand die Abwehr sehr gut und Fischen tat sich schwer durchzukommen. Diese hatten wenig Torchancen und Blaichach konnte kurz vor Schluss nach einem Einwurf in den Lauf in Führung gehen. Das war schon eine dicke Überraschung!. Das Spiel wurde mit 1:0 gewonnen.
Im dritten Spiel ging es gegen Oberstdorf, die fast ausschließlich mit Spielern der 1. Mannschaft angetreten waren. Blaichach hatte nicht viel entgegen zu setzen da einige angeschlagen waren und die Kräfte schwanden. Blaichach unterlag mit 0:4. Aber das Halbfinale war erreicht.
Hier ging es gegen die TSG Hoffenheim, die sich souverän in der anderen Gruppe durch setzten. Blaichach spielte zu Beginn gut mit und konnte überraschend in Führung gehen. Hoffenheim zeigte aber nun seine Klasse und drehte auf. Trotz Gegenwehr unterlag man am Schluss etwas zu Klar mit 1:5, obwohl man noch Chancen zur Ergebniskorrektur hatte.
Aufgrund der Verletzungssorgen einigte man sich mit Altstädten auf ein 7 Meter Schießen, das leider nach einem Fehlschuss des sechsten Schützen verloren ging. Hoffenheim gewann das Turnier, und Blaichach war zufrieden mit dem 4. Platz.
 Schnupperkurs

23.07.2018

Junger Besuch am Illersportpark.
Der TSV Blaichach hatte die beiden örtlichen Kindergärten zum Fußball- Aktionstag eingeladen.
Insgesamt 5 Gruppen nutzen die Gelegenheit zu einem "Schnuppertraining" mit den Coaches Uwe Rie , Manuel Lang und Mario Sileo. Dabei erfuhren die Kinder zunächst, wie es in einer Fußballerkabine ausschaut, holten sich Kraft dank des Magischen Tellers mit Obst (zur Verfügung gestellt von Früchte Frick) und durften schließlich auf dem Platz zeigen, was sie können. Zum Abschluss bekam jedes Kind eine Urkunde - und Bambini-Coach Uwe freut sich über den einen oder anderen Zugang bei den Blaichacher Jüngsten!
Weitere Infos erhalten Interessierte gerne beim Coach unter Telefon 0177 6114017.



 Sommercup

04.08.2018

Allgäuer Alpenwasser Sommercup des TSV Blaichach bei schönstem Wetter und mit vielen rassigen Duellen

War es die Hüpfburg, die Popcornmaschine oder doch die 80 Spiele, die die rund 400 Kinderherzen haben höher schlagen lassen? Zum Allgäuer Alpenwasser Sommercup sahen die insgesamt fast 1000 Zuschauer rassige Duelle und vier verdiente Turniersieger.

Erstmals hatte der TSV Blaichach gleich vier Turniere in einen Tag gepackt, was dafür sorgte, dass von morgens um neun Uhr bis abends um halb acht der Ball auf zwei Spielfeldern im Illersportpark rollte. Dabei wurde hervorragender Kleinfeldfußball von den jüngsten Bambinis über zwei F-Jugend-Turniere bis zu den E1-Junioren geboten.

Den Auftakt machten früh am Morgen die F2-Junioren. Nach packenden Vorrundenspielen und zwei eng umkämpften Halbfinals war es schließlich der Nachbarverein TSV Burgberg, der sich nach einem Unentschieden nach regulärer Spielzeit im Achtmeterschießen-Krimi mit 3:2 gegen den SC Thalkirchdorf durchsetzte. Auf den weiteren Rängen landeten der TV Haldenwang, TSV Fischen, DJK Seifriedsberg, FC Immenstadt, TSV Kottern, TV Hindelang, TSV Blaichach und der FC Rettenberg.

Auch bei den Bambinis ging es turbulent zu – für viele der jungen Kicker war das Turnier der erste „richtige“ Einsatz bei einem Fußballspiel und manche der Spieler zeigten, dass sie zum Ende der Saison nun die „Platzreife“ haben und in den geordneten Spielbetrieb bei den F-Junioren wechseln können. Im Finale standen mit dem 1. FC Sonthofen und den TSV Blaichach zwei Teams, die bereits die Vorrundenpartien dominiert hatten. Nach einer schnellen Führung des 1. FC Sonthofen schafften die Blaichacher zwar noch den Anschlusstreffer, mussten sich allerdings mit einem (hervorragenden) zweiten Platz zufrieden geben. Die weiteren Platzierungen: TV Hindelang, TSV Fischen, DJK Seifriedsberg, SC Thalkirchdorf, 1. FC Sonthofen 2, FC Immenstadt, FC Rettenberg und FC Schwarz-Weiß Sonthofen.

Bei den F1-Junioren maßen sich mit der DJK Seifriedsberg und dem TV Hindelang zwei Nachbarvereine im Finale. Knapp siegte die DJK mit 2:1, auf den weiteren Plätzen landeten: FC Rettenberg, TSV Blaichach, 1. FC Sonthofen, FC Altstädten, SSV Wertach und der TSV Missen-Wilhams, der nach einer Absage kurzfristig eingesprungen war und mit einer Mannschafts-Ration Popcorn versorgt wurde…

Den Abschluss des Tages bildete das Turnier der E1-Junioren, das mit dem Gastgeber einen überraschenden Sieger sah. Der TSV Blaichach setzte sich in einem eng umkämpften Finale dank eines umjubelten Siegtreffers 30 Sekunden vor Schluss mit 2:1 gegen den SSV Niedersonthofen durch. Die weiteren Platzierungen: DJK Seifriedsberg, TSV Burgberg 1, TV Hindelang 1, TV Hindelang 2, TSV Burgberg 2, SSV Wertach.

Nach dem Turnier zeigten sich die TSV-Verantwortlichen zufrieden mit einem ansprechenden Fußballtag mit 400 Spielern und knapp 1000 Eltern, Großeltern und Fans, die den Allgäuer Alpenwasser Sommercup zu einem echten Fußballfest haben werden lassen. Der besondere Dank galt den 60 Helfern am Turniertag – und dem TV Hindelang, der das Kunststück fertigbrachte, zu vier Turnieren fünf Teams zu schicken.

Zum Rahmenprogramm gehörte neben den beliebten TSV Blaichach-Burgern aus dem Grillstadl und der Popcornmaschine auch in diesem Jahr wieder ein Spielpark mit Hüpfburg, Torwand und Geschwindigkeitsmessanlage, der gerne angenommen wurde.


Bilder:

Spannung beim Acht-Meter-Schießen. Der SC Thalkirchdorf bangt gemeinsam…



Viele Spieler und Zuschauer machten den Allgäuer Alpenwasser Sommercup zum Fußballfest.



Viele rassige Zweikämpfe gab es im Illersportpark zu sehen.





Die Siegermannschaft des TSV Blaichach beim E1-Junioren-Turnier.



Die Blaichacher Bambinis beim Mannschaftsfoto in der Hüpfburg.



Fotos: TSV Blaichach
 Meisterehrung

17.09.2018

12 Stunden waren die Jungs der E-Jugend des TSV Blaichach unterwegs, um im Legoland in Günzburg ihre Meister-Urkunde abzuholen. Dank einer gemeinsamen Aktion des Bayerischen Fußball-Verbands Schwaben und des Freizeitparks kam das Team in den Genuss von Freikarten - und durfte sich über die Meisterehrung auf der großen Legoland-Bühne freuen. Selbstverständlich wurden alle Fahrgeschäfte gleich mehrfach durchprobiert... Der Dank der beiden Coaches Thilo Kreier (hinten links) und Christian Fichtl (hinten rechts) galt der E-Jugend für eine hervorragende Teamleistung während der vergangenen Saison. Eine gemeinsame Einkehr bei der Rückfahrt rundete den Ausflug ins Legoland ab.



 End of Summer

16.09.2018

Der End of Summer -Cup, bei dem mehrere Flüchtlings- und ein Studententeam aus dem Oberallgäu gegeneinander antraten, fand kürzlich beim TSV Blaichach statt. Jugendliche und junge Erwachsene aus Gruppeneinrichtungen für junge Flüchtlinge aus Blaichach, Oberstdorf und Martinszell traten gegeneinander an. Auch die Students 4 Refugees aus Kempten waren mit von der Partie - ein Zusammenschluss von Studierenden, der sich zum Ziel gesetzt hat, Flüchtlinge zu unterstützen. Gerne erklärten sich die Verantwortlichen der TSV-Fußballabteilung zur Ausrichtung des Turniers bereit, als Julia Lauer, die Betreuerin der jungen Erwachsenen aus dem "Gelben Haus" in Blaichach, die Idee präsentierte. So wurde aus der Idee ein buntes Fußballturnier, bei dem es neben teils sehenswerten Fußballpartien auch kulinarische Leckereien aus vielen Herkunftsländern der Teilnehmer zu erleben gab. Es siegten übrigens die Jungs vom Team "Yalla Yalla" aus Blaichach vor den Kickern aus Martinszell und Oberstdorf, während die Studenten die Punkte allesamt brav abgaben. Ein großer Dank der Betreuer galt Schiedsrichter Harald Bereuter (Bildmitte) und Jörgen Eibl (links) und Thilo Kreier (rechts) vom Orga-Team der Fußballabteilung für die Durchführung der Veranstaltung.



 Neue Trikots für die E Jugend

03.11.2018

Zum Fußball gehören Sponsoren und Gönner wie der Rasen und die alten Weisheiten, dass das Spiel 90 Minuten dauert und das Runde ins Eckige muss. Die E-Jugend des TSV Blaichach hat einen dieser Gönner gleich als Coach in ihren eigenen Reihen, denn der Kaminkehrer Meister Christian Fichtl (www.dein-kaminkehrer.de) unterstützte die Anschaffung eines neuen Satz Adidas-Trikots fürs Team, den das Team kürzlich freudestrahlend in Empfang nahm. Die Jungs zeigten sich gleich dankbar, denn sie holten in den neuen Trikots ungeschlagen die Herbstmeisterschaft in der Punkterunde.





 AH Sieg

14.09.2018

mit guter Besetzung und nach mehreren ausgefallenen Trainingseinheiten wegen Personalmangel begann man gegen einen laufstarken Gegner sehr Ballsicher und stand gut in der Abwehr.
So konnten die Blaichacher verdient in Führung gehen. Andererseits hatte Hindelang zu Beginn Mühe und kam aber vor der Halbzeit besser ins Spiel. Die Gastgeber konnten erste kleinere Chancen verbuchen die aber geklärt werden konnten.
Nach der Pause wurden einige Positionen verändert, so das der Spielfluss erst mal drunter leiden musste und die Gastgeber stark aufkommen ließ. Die Abwehr stand aber gut und man konnte gelegentliche Konter anbringen. Kurz vor Schluss gelang "Erdem Kahraman" das schön gemachte und erlösende 0:2, und machte somit auch Verdient den Deckel zu.
Fazit:Nach langer Pause eine gute Leistung der AH.
nächste Woche geht es in Blaichach gegen den SSV Niedersonthofen.
 Jahresabschluss

28.11.2018





Danke an das Kegelhaus Blaichach mit Gabi Geerts - eine der leidenschaftlichsten Unterstützer unserer Fußballer. Kürzlich löste unsere E1-Jugend ihren Turniersiegergutschein für zwei Kegelstunden und Pommes satt für alle ein. Danke für den herrlichen Abend und Deine stete Unterstützung!

 
Home
/
Impressum
/
Kontakt
/
Datenschutz
Trainingsprogramm mit neuen Teams
08.07.2020
Nach und nach finden sich unsere Teams wieder zum Training auf dem Sportgelände ein.  mehr+
Trainingstestlauf startet
20.06.2020
Endlich wieder Fußball!   mehr+
Acht Turniersiegerteams von vier bis 53 Jahren
26.01.2020
Drei Tage lang rollte in der Blaichacher Dreifachturnhalle beim Allgäuer Alpenwasser Hallencup der Ball.  mehr+
DFB-Mobil zu Gast in der Blaichacher Turnhalle
15.01.2020
Die Bambinis des TSV Blaichach bekamen im Rahmen der Aktion DFB mobil Besuch von zwei erfahrenen DFB-Coaches  mehr+
Unterstützung
04.08.2016
Was wäre unser Verein....  mehr+
Copyright @ 2018 TSV Blaichach Fussball
info@tsv-blaichach-fussball.de