AH Gruenten Cup

28.06.2019

der Titel von 2018 konnte leider nicht verteidigt werden...

Nach einigen Absagen konnte war die Mannschaft gegenüber dem Vorjahr leicht verändert aber dennoch wurde eine schlagkräftige Truppe nach Rettenberg gesendet.
Diesmal ging es im Halbfinale gegen den FC Altstädten der ebenfalls mit Personalsorgen zu kämpfen hatte, aber auch noch eine ordentliche Truppe auf die Beine stellen konnte.
Im ersten Spiel hatte der FC Rettenberg den TV Hindelang mit 6:1 geschlagen.
Blaichach war zu Beginn spielbestimmend und hatte mit der tiefstehenden Sonne zusätzlich zu kämpfen. Es wurden auf beiden Seiten kaum Chancen erspielt. Blaichach hatte zu viele Einzelaktionen kam deshalb nicht zwingend zum Abschluss, als etwa fünf Minuten vor Schluss der Ball in der Abwehr unnötig verloren ging nützte Altstädten ihre einzige Chance zum Siegestor. Blaichach warf nochmal alles nach vorne konnte den Ball aber nicht mehr unterbringen so das man diesmal nur um den dritten Platz spielte.
Gegen Hindelang musste die AH nicht gegen die Sonne spielen und hatte das manchmal etwas ruppig geführte Spiel im Griff. Es wurden gute Chancen herausgespielt, als man etwa zur Hälfte des Spiels in Führung gehen konnte. Hindelang versuchte alles und hätte beinahe den Ausgleich nach einem wiederum unnötigen Ballverlust erzielen können. Der Ball lief nun immer Besser im Mittelfeld und so konnte man mit dem 2:0 diese Partie dennoch verdient für sich entscheiden.
Im Finale siegte der FC Rettenberg gegen Altstädten mit 3:1 und war aufgrund der sehr starken Aufstellung klarer Turniersieger.

Fazit:

Mit einer besseren taktischen Leistung wäre das Endspiel auf jeden Fall drin gewesen. Am Mittwoch geht es in Fischen weiter.
 Allgäuer Alpenwasser Hallencup

19.12.2019

vom 24. bis 26. Januar in der Blaichacher Dreifachhalle

Knapp 70 Teams treten in neun Fußballhallenturnieren beim Allgäuer Alpenwasser Hallencup des TSV Blaichach vom 24. bis 26. Januar 2020 an. Die Veranstaltung lässt viele Lokalderbys erwarten, da sich zu dem Traditionsturnier zahlreiche Nachbarvereine angemeldet haben. Von den Bambinis (4-6 Jahre) bis zur Altliga (ab 30 Jahre) reicht das Altersspektrum. Vor allem bei den Jugendturnieren der Kleinsten von der G- bis zur E-Jugend dürfte für viele Besucher auf den Rängen der Blaichacher Dreifachturnhalle geboten sein dürfte – 700 Kicker und ebenso viele Zuschauer erwarten die Organisatoren des TSV Blaichach.

Wegen des hohen Zuspruchs der vergangenen Jahre gibt es für die Jahrgangsstufen U11 und U9 jeweils zwei Turniere: Um für sportlich faire Partien zu sorgen, werden die Turniere je nach Leistungsniveau mit einer ersten und zweiten Vertretung gespielt. Die Altliga spielt im Abendturnier am Freitag ab 19 Uhr.

Die Turniere finden wie folgt statt:

Bambini: Freitag, 24. Januar ab 15:30 Uhr

Altliga: Freitag, 24. Januar ab 19:30 Uhr

F2-Junioren: Samstag, 25. Januar, ab 09:00 Uhr

E1-Junioren: Samstag, 25. Januar, ab 13:00 Uhr

D-Junioren: Samstag, 25. Januar, ab 17:30 Uhr

E2-Junioren: Sonntag, 26. Januar, ab 09:00 Uhr

F1-Junioren: Sonntag, 26. Januar, ab 12:00 Uhr

C-Junioren: Sonntag, 26. Januar, ab 16:30 Uhr

Während bei den Jüngsten vor allem Teams aus der direkten Nachbarschaft am Start sein werden, ist bei den C-Jugendlichen mit dem TSV Kottern, dem 1. FC Sonthofen, und dem VfB Durach für hochklassigen Jugendfußball gesorgt. Man darf gespannt sein, wie sich die Lokalmatadoren von der SG Hindelang-Burgberg-Blaichach mit zwei Teams sowie der FC Rettenberg und der FC Immenstadt in dem starken Teilnehmerfeld behaupten werden. Bei der D-Jugend ist der Gastgeber gleich mit zwei Teams vertreten, in einem Achter-Feld wird der Turniersieg mit dem FC Immenstadt, dem 1. FC Sonthofen 2, dem TV Hindelang, dem SSV Wertach, der DJK Seifriedsberg und dem SC Thalkirchdorf ausgespielt.

Bei den E1-Junioren treten ist ebenfalls ein starkes Teilnehmerfeld gemeldet: Mit dem TSV Kottern, dem FC Leutkirch, dem TSV Blaichach, TSV Burgberg, FC Rettenberg, SVC Kleinwalsertal, TV Hindelang, TSV Fischen, der DJK Seifriedsberg und dem FC Immenstadt spielen 10 Teams um den Sieg. In einem Turnier mit acht Teams geht es bei den E2-Junioren um Punkte mit dem TSV Blaichach, dem 1. FC Sonthofen, FC Rettenberg, TV Hindelang, FC Immenstadt, FC Altstädten, SSV Wertach und der DJK Seifriedsberg. Stark besetzt ist auch die Teilnehmerliste des F1-Turniers: 1. TSV Blaichach, FC Rettenberg, TSV Kottern, TSV Fischen, DJK Seifriedsberg, TV Hindelang, FC Immenstadt, TSV Seeg-Eisenberg-Hopferau, SC Thalkirchdorf und TSV Burgberg. Und bei den Kleinsten der G-Junioren sind zwei Teams des Ausrichters am Start, ebenso wie der FC Rettenberg, TSV Fischen, FC SW Sonthofen, FC Immenstadt, TV Hindelang, SC Thalkirchdorf, TSV Burgberg und die DJK Seifriedsberg.

Zu allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei! Der TSV Blaichach ist der Ausrichter der Veranstaltung und hat gemeinsam mit dem Veranstaltungssponsor Allgäuer Alpenwasser für einen passenden kulinarischen Rahmen gesorgt: Das Küchenteam des TSV bietet eine breite Auswahl vom Snack bis zum Kaffeekränzchen.

TSV Blaichach

Der Allgäuer Alpenwasser Hallencup findet vom 24. bis 26. Januar in der Dreifachturnhalle in Blaichach statt. Es geht wieder um Medaillen und Sachpreise.

TSV Blaichach

Siegerehrung im vergangenen Jahr: 100 Bambinikicker mit ihren Trainern stellten sich zum Gruppenfoto!

TSV Blaichach



TSV Blaichach



TSV Blaichach

Beim Hallencup in Blaichach wird mit Leidenschaft gekickt. Fotos: Thilo Kreier
 Stefan Rohrmoser 700 Mal im TSV-Dress

05.10.2019

Besonderes Jubiläum beim TSV Blaichach: Stefan Rohrmoser bestritt am Wochenende sein 700. Spiel für den TSV Blaichach.

Als der 54-jährige beim Spiel des TSV Blaichach 2 gegen den TSV Fischen in der 70. Minute eingewechselt wurde, standen die Akteure beider Teams Spalier, um diesen besonderen Fußballer zu würdigen. Mit auf dem Platz standen übrigens mit Peter, Michael und Florian Rohrmoser auch die Söhne des Dauerläufers im TSV-Trikots. Der Zufall wollte es, dass beim 3:3 der TSV-Reserve alle Blaichacher Torschützen den Namen Rohrmoser trugen: Michael und Florian Rohrmoser. Für den TSV ist Stefan Rohrmoser übrigens nicht nur als Spieler, sondern auch als Technischer Leiter und Mitglied im Abteilungsvorstand aktiv.
Beim anschließenden vereinsinternen Oktoberfest am Blaichacher Illersportpark ließen die Teamkameraden ihren besonderen Jubilar ausgiebig hochleben.

TSV Blaichach

Im Bild Stefan Rohrmoser (Mitte) mit seinen drei Söhnen und TSV-Reserve-Coach Manuel Wildner (Zweiter von links).
Foto: Christian Veser
 F-Junioren als Versuchskaninchen

23.10.2019

Die F-Jugend des TSV Blaichach war kürzlich als "Versuchskaninchenteam" unterwegs

Der Bayerische Fußballverband richtete in Durach ein "Minifußball"-Turnier (Funino) aus, das Erkenntnisse darüber liefern sollte, ob die neue Spielform mit vier Toren und ohne Torwart ein Zukunftsmodell für die Kleinfeldteams sein könnte. So stellten sich die Blaichacher mit zwei Testteams für die Veranstaltung zur Verfügung, gemeinsam mit dem VfB Durach, dem FC Wiggensbach und dem FC Oberstdorf. Die Meinungen zum Funino-Fußball sind auch nach dem Turnier ambivalent - aber die Jungs in den beiden Teams mit Coach Christian Rubey (hinten) und Thilo Kreier hatten mächtig Spaß und fast jeder der Kicker trug sich in die Torschützenliste ein.

TSV Blaichach

 „Fußballheld“-Auszeichnung für TSV Blaichach

04.11.2019

U30-Ehrenamts-Preis für Blaichacher Manuel Lang

Fußballheld-Auszeichnung für den Blaichacher Manuel Lang: Der Bayerische Fußball-Verband hat in Regensburg Vereinsmitarbeiter unter 30 Jahren aus ganz Bayern mit dem Preis "Fußballhelden 2019 – Aktion Junges Ehrenamt" geehrt. Im Vorfeld der Zweitligapartie zwischen dem SSV Jahn Regensburg und dem VfL Osnabrück würdigten BFV-Präsident Dr. Rainer Koch und BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher die Leistungen der 22 Kreissieger – stellvertretend für alle jungen ehrenamtlichen Vereinsmitarbeiter in den rund 4500 Fußballvereinen Bayerns. Manuel Lang vom TSV Blaichach erhielt neben einer Urkunde auch einen Gutschein für eine einwöchige Fußball-Bildungsreise nach Barcelona.

Anlässlich der Ehrung wurde in Regensburg ein Dank-Video auf der Großbildleinwand gezeigt, in dem die F-Junioren des TSV erzählen, wie vielfältig die Tätigkeiten von Manuel Lang beim TSV Blaichach sind. Es gibt fast keine Aufgabe, die er NICHT ausführt - und sogleich schafft er es noch, als Kapitän der Ersten Herrenmannschaft fußballerische Akzente zu setzen. Neben seiner Tätigkeit Herren-Aktiver engagiert sich Manuel Lang in der Vorstandschaft als Schriftführer und Kassenwart, er reinigt das Sportheim und die Kabinen, er sorgt für die Materialbestellung und die Vorräte im Sportheim-Bistro - und auch beim Organisieren von Veranstaltungen wie den beiden großen Turnieren oder dem jährlichen Oktoberfest ist er einer der Aktivposten im Verein.

Jüngst hat Manuel Lang aus der D-Jugend des TSV in zwei Jahren einen verschworenen Haufen geformt, der es in der Punkterunde sogar zur Vizemeisterschaft gebracht hat. Manuel Lang hat diese Aufgabe mit Leidenschaft angenommen und zum Erfolg gebracht. Und wenn Manuel gar nichts mehr einfällt, dann pfeift er ein Spiel der Alten Herren

TSV Blaichach

! BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher würdigte Manuel Lang (rechts) vom TSV Blaichach mit dem Preis "Fußballhelden 2019 – Aktion Junges Ehrenamt". Foto: BFV

TSV Blaichach

Manuel Lang ist einer von 22 bayerischen Kreissiegern der Aktion "Fußballhelden 2019 – Aktion Junges Ehrenamt Foto: BFV

TSV Blaichach

Die F-Junioren des TSV Blaichach gratulierten mit einem Video auf Großbildleinwand. Foto: Thilo Kreier
 DFB-Mobil beim TSV Blaichach

02.10.2019

Spannende Trainingseinheit für die TSV-Kids: Das DFB-Mobil machte Station in Blaichach.

20 Kinder der E- und F-Jugend des TSV wurden von zwei DFB-Trainern in einem Demo-Training geschult. 15 Coaches vom TSV Blaichach, TSV Burgberg, FC Immenstadt und der DJK Seifriedsberg schauten zu und holten sich einige interessante Praxistipps. Das DFB-Mobil ist ein bis unters Dach mit Trainingsutensilien vollgepackter Kleintransporter, der DFB führt die Schulungen bundesweit durch und war nunmehr bereits zum vierten Mal in Blaichach. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben. Bei der anschließenden gemeinsamen Nachbetrachtung kamen aktuelle Fragen der Jugendtrainer wie die Anforderungsprofile für die Kleinsten sowie das umstrittene Thema "Funino" zur Sprache. Unser Bild zeigt die beiden Stützpunkttrainer Benjamin Schwaiger (vorne) und Charly Ritter zu Beginn der Trainingseinheit im Blaichacher Illersportpark.

TSV Blaichach

 AH Turnier in Hindelang

20.07.2019

wieder mit einer Rumpftruppe musste die AH beim Jubiläumsturnier in Hindelang antreten..

vier Spiele ohne Auswechsler und mit Feldspieler im Tor erreichte man nach einer Leistungssteigerung am Ende Platz 5. Im ersten Spiel gegen Altstädten kam man nur sehr schwer ins Spiel und es fehlte an Laufbereitschaft. Der Gegner hatte sechs Auswechselspieler und der TSV nur einen. Zum aller Überfluss waren einige angeschlagen.
Als zweiter Gegner wartete der starke FC Isny der sein Auftaktspiel klar gewonnen hatte. Der TSV tat das einzig richtige und stand sehr Tief, so das der spielstarke Gegner kaum Torchancen hatte. Nach einem Konter ging man sogar in Führung. Diese hätte sogar bei einem weiteren Konter ausgebaut werden können. Leider wurde diese Großchance ungenutzt. So kam es wie es kommen musste, als die Kräfte schwanden konnte der Gegner vermeidbar Ausgleichen.
Im dritten Spiel lief es besser gegen Rettenberg. Leider musste man sich mit 0:2 geschlagen geben. Der TSV spielte hier schon ohne Auswechselspieler.
Wenn man meinte der angeschlagene TSV Blaichach würde nun einbrechen sah man sich getäuscht. Man wurde immer stärker und konnte Hindelang verdient mit 1:0 schlagen.
Als dritter in der Gruppe musst man dann im Spiel um Platz 5 gegen den ebenfalls starken FC Tannheim ran. Nach dem 2:2 am Ende konnte man das Siebenmeterschießen verdient für sich entscheiden.
Am Schluss war man mit dem 5. Platz von 10 Mannschaften sehr zufrieden.
Sieger des Turniers wurde der FC Altstädten von dem FC Isny.
 Alpenwasser SommerCup 2019

13.07.2019

Fünf Turniersieger beim Allgäuer Alpenwasser SommerCup

Blaichach. Bei bestem Fußballwetter begrüßte der TSV Blaichach fast 500 Kinder zum Allgäuer Alpenwasser SommerCup im Illersportpark. Erstmals wurde am Samstag auf drei Kleinfeldern in fünf Turnieren gekickt – zu sehen waren viele hochklassige Kinderspiele und ganz viel Spaß am Sport, der in diesem Fußballeralter noch eindeutig im Vordergrund steht.

Charakteristisch für den Blaichacher SommerCup sind die engen Spielfolgen bei den Turnieren: Auf bis zu drei Spielfeldern wird gleichzeitig gespielt – so kommen die Jungs und Mädchen in kurzer Zeit auf sehr viel Spielzeit. Und wer in den kurzen Spielpausen Zeit hatte, dem wurde mit eíner Torwand, der Geschwindigkeitsmessanlage oder dem Popcorn- und Pommes-Stand genug Zerstreuung geboten. Ein 60-köpfiges Helferteam sorgte für einen reibungslosen Turnierablauf, gutes Essen und kühle Getränke. Für alle teilnehmenden Spieler gab es Medaillen und Süßigkeiten, Gutscheine des Turniersponsors Allgäuer Alpenwasser dürften für Freude bei der nächsten Teamfeier sorgen – und die jeweils besten drei Turnierteams durften sich über besondere Geschenke der sonnen GmbH aus Wildpoldsried freuen: Die Dritten erhielten Trinkflaschen, die zweiten Kinderrucksäcke – und die Siegerteams nahmen jeweils einen Trikotsatz mit nach Hause.

Ein wahrer Renner im Kleinfeldbereich sind die Spiele der F2-Junioren: viele Eltern des jüngeren F-Jugend-Jahrgangs begleiteten ihre Kinder und sorgten am Spielfeldrand für jede Menge Stimmung! Spannende Spiele und ebenso viele Eltern und Großeltern an der Linie gab es ab Mittag auch bei den Jüngsten - die Bambinis zeigten viele Spieler, die bereits etliche technische Finessen draufhatten, aber auch schon die eine oder andere "Showeinlage“. Die „grausamste aller Entscheidungen“, das Achtmeterschießen, musste zum Abschluss des Turniers herhalten, um den Sieger zwischen dem FC Rettenberg und der DJK Seifriedsberg zu ermitteln. Die F1-Jugend zeigte sich am frühen Nachmittag auf hervorragendem Spielniveau - hier siegte der 1. FC Sonthofen vor der DJK Breitenthal und dem TSV Burgberg. Es waren zahlreiche sehr eng umkämpfte Spiele zu beobachten, mit teils sehr sehenswerten Toren.

Den Abschluss bildete das E-Jugendturnier am Abend, bei dem mehrere Trainer auch ein bisschen Wehmut zeigten, sind doch zum Saisonende einige Spiele auch die letzten Matches der Trainerteams und bisweilen auch einiger Kicker im Dress ihrer früheren Mannschaften gewesen. Es lockt spätestens ab der D-Jugend der Wechsel zu höherklassigen Vereinen, und so steht oft ein Umbruch in den Mannschaften an. Entsprechend begeisternd war der technische Fußball der E-Junioren anzusehen, die letztmals auf dem Kleinfeld kicken durften. Mit der JFG Beichelstein aus dem Ostallgäu setzte sich eine der Kleinfeldfußballgrößen des Allgäus im Finale gegen den Gastgeber durch. Bei den E2-Teams war es im Modus „Jeder gegen Jeden“ der TV Hindelang, der vor dem FC Rettenberg und dem TSV Blaichach siegte.

Übrigens: Der erste Anstoß erfolgte um 9 Uhr, der letzte um 20:15 Uhr, die Bälle rollten also gut elf Stunden im Illersportpark!

Die Ergebnisse im Überblick:

Bambinis:

1. FC Rettenberg
2. DJK Seifriedsberg
3. TSV 1862 Blaichach 1
4. SG Niedersonthofen/Martinszell
5. TV Hindelang
6. TSV 1908 Fischen
7. FC Schwarz-Weiß Sonthofen
8. TSV 1862 Blaichach 2

F1-Junioren

1. 1.FC Sonthofen
2. DJK Breitenthal
3. TSV Burgberg
4. FC Viktoria Buxheim
5. TV Hindelang
6. TSV 1862 Blaichach
7. TSV 1908 Fischen
8. DJK Seifriedsberg

F2-Juniorenv

1. 1.FC Sonthofen
2. TSV 1847 Kottern
3. DJK Breitenthal
4. TSV 1908 Fischen
5. SV Heiligkreuz
6. TSV 1862 Blaichach
7. FC Viktoria Buxheim
8. ASV Martinszell
9. DJK Seifriedsberg

E1-Junioren

1. JFG Beichelstein
2. TSV 1862 Blaichach
3. TSV 1874 Kottern
4. 1.FC Sonthofen
5. FC Leutkirch
6. SVC Kleinwalsertal
7. TSV Burgberg
8. SSV Niedersonthofen
9. FC Altstädten
10. DJK Seifriedsberg

E2-Junioren:

1. TV Hindelang
2. FC Rettenberg
3. TSV 1862 Blaichach
4. SV Casino Kleinwalsertal
5. DJK Seifriedsberg
6. JFG Beichelstein



Spannung beim Acht-Meter-Schießen des TSV Blaichach im E1-Turnier.

TSV Blaichach

Viele Spieler und Fans machten den Allgäuer Alpenwasser Sommercup zum Fußballfest.

TSV Blaichach

Viele rassige Zweikämpfe gab es im Illersportpark zu sehen.

TSV Blaichach

Große Freude bei der Siegerehrung der E-Jugend.

TSV Blaichach

Entscheidung im Finale: Die JFG Beichelstein mit dem Siegtreffer kurz vor Schluss gegen die Jungs des TSV Blaichach.

TSV Blaichach

Unsere Jungs vom TSV Blaichach

TSV Blaichach

 Regenturnier in Fischen

12.05.2019

Mit einer Rumpftruppe und bei zum Teil heftigen Regenschauern trat die AH zum Kleinfeldturnier in Fischen an...

Wieder mit einem Feldspieler im Tor musste Blaichach gleich gegen die Gäste aus Kerkingen ran.
In einer Ausgeglichenen Partie konnte man mit 1:0 in Führung gehen, musste aber kurz vor Schluss den Ausgleich hinnehmen. Zuvor wurden zahlreiche Chancen zum 2:0 vergeben.
Der FC Oberstdorf, der außer zwei AH Spielern mit der Ersten antrat war der erwartet harte Brocken. Nach kurzer Zeit stand es 2:0 für den Favoriten. Als man etwas besser ins Spiel kam fiel der Anschluss und man hatte auch die Chance zum Ausgleich, die aber leider liegen gelassen wurde. Oberstdorf hatte zahlreiche 3 gegen 1 Konterchancen die sie aber auch liegen ließen.
Gegen Fischen musste ein Sieg her. Lange sah es gut aus und man konnte auch hier gut mithalten. Leider nutzen die Gastgeber einen Abspielfehler zum 0:1 einige Sekunden vor Schluss.
Nun ging es um Platz fünf und sechs gegen Hindelang. In dieser Partie ging man mit einigen angeschlagenen Spielern sehr Defensiv hinein. Der Gegner war Anfangs Spielbestimmend. Als man besser in die Partie kam, konnte auch verdient das 1:0 Markiert werden, das man über die Zeit spielen konnte.
Fazit: Mit noch ein bis zwei fitteren Spielern wäre man bestimmt vorne mit dabei gewesen. Insgesamt eine recht ordentliche Leistung.

1. FC Oberstdorf
2. TSV Fischen
3. FC Altstädten
4. FC Füssen
5. TSV Blaichach
6. TV Hindelang
7. FC Kerkingen
8. FC Rettenberg
 Sportlich und gesellschaftlich aktiv

31.03.2019

Blaichacher TSV-Fußballer blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück - Neuwahlen

Die Fußballabteilung des TSV Blaichach geht mit vielen erfahrenen Vorstandsmitgliedern und einigen neuen Beisitzern ins neue Vereinsjahr: Bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen wurde Jörgen Eibl mit seinem Vorstandsteam einmütig bestätigt. Die Abteilung schaut stolz auf ein aktives Vereinsleben, erfolgreiche Jugendteams und ein Herrenteam, das derzeit in der A-Klasse Allgäu im Vorderfeld mitspielt. Abteilungsvorsitzender Jörgen Eibl ließ das Vereinsjahr Revue passieren und erwähnte sowohl den sportlichen als auch gesellschaftlichen Part der Fußballer des TSV Blaichach. Neben dem Spielbetrieb der 12 Teams stehen auch immer wieder Turniere und Veranstaltungen im Fokus, wie im vergangenen Jahr zum Beispiel dem Allgäuer Alpenwasser SommerCup, das Oktoberfest, der Refugees Cup oder der Allgäuer Alpenwasser HallenCup in der Blaichacher Dreifachturnhalle. Dabei könne er auf ein bewährtes Team an Organisatoren und Helfern setzen, so Eibl. Der Vorsitzende lobte auch die Jugendarbeit und freute sich, dass die Erste Herrenmannschaft nach dem geglückten Aufstieg eine positive Rolle in der Fußball-A-Klasse spiele. Ins Detail gingen schließlich Günther Holzer als Spielleiter der Herren, Karl Trüber als AH-Leiter sowie Thilo Kreier als Jugendleiter, Claudia Keller als Kassierin konnte zufriedenstellende Zahlen aus der Abteilungskasse vermelden. Günther Holzer ehrte folgende Spieler für Jubiläen: 100 Spiele für den TSV Blaichach absolvierten Tobias Deil, Kevin Hauda und Kosta Velvelidis, auf 200 Spiele brachten es Nico Kamberger und Stefan Linder. Übrigens: Für 2020 stehen Ehrungen für 2100 Spiele, verteilt auf vier Fußballer, in Aussicht! Namens des Gesamtvereins TSV Blaichach freute sich Vorsitzender Matthias Filser über die sportliche Entwicklung der Teams und mahnte auch weiterhin den großen Zusammenhalt untereinander an. Bei den Neuwahlen zeigte sich schließlich erneut, dass der Verein gut aufgestellt ist. Alle Posten konnten mit Kandidaten besetzt werden. Die Vorstandschaft bilden künftig: Vorsitzender Jörgen Eibl, Stellvertreter Sebastian Burger, Kassierin Claudia Keller, Spielleiter Herren Günther Holzer, Stellvertretender Spielleiter Mario Sileo, Jugendleiter Thilo Kreier, Stellvertretender Jugendleiter Dr. Benjamin Schott, AH-Leiter Karl Trüber, Technischer Leiter Stefan Rohrmoser sowie Schriftführer Manuel Lang an. Beisitzer sind künftig Michael Benk, Bernhard Roscher sowie Uwe Rieß, Revisoren sind weiter Hermann Klarer und Ingrid Burger (neu für Manfred Astheimer). Für ihre teils langjährige Tätigkeit für die Abteilung wurden die ausscheidenden Mitglieder Walter Falger, Manfred Astheimer sowie Christian Veser geehrt.

Die neue Vorstandschaft der Fußballabteilung des TSV Blaichach.



TSV Blaichach

 SommerCup beim TSV Blaichach

13.07.2019

Am Samstag, 13. Juli, findet am Illersportpark der Allgäuer Alpenwasser SommerCup des TSV Blaichach statt

Erstmals werden fünf Turniere an einem Tag ausgetragen. Auf drei Spielfeldern sind mit Bambini, F2-Junioren, F1-Junioren und E1-Junioren sowie E2-Junioren gleich fünf Turniere geplant. Neben den Spielen der Kleinfeldteams bietet der TSV Blaichach wie gewohnt ein attraktives Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Popcorn & Co.! Natürlich ist auch für die kulinarische Versorgung im Grillstadl ebenso wie an der Allgäuer Alpenwasser-Bar gesorgt.

Die Turniere im Einzelnen:
F2-Junioren ab 9:00 Uhr
Bambini ab 12:00 Uhr
F1-Junioren ab 14:30 Uhr
E1- und E2-Junioren ab 17:00 Uhr

Die Fußballabteilung des TSV Blaichach freut sich auf viele Zuschauer, Fans und Unterstützer!

TSV Blaichach

 AH verliert klar in Fischen

03.07.2019

vier Sonntagsschüsse, zahlreiche vergebene Chancen ergeben eine deutliche 5:0 Niederlage.

Starker TSV Fischen gewinnt verdient gegen ersatzgeschwächte Blaichacher.
Zu Beginn war die Partie ausgeglichen und man konnte gut mithalten. Nach etwa 20 Minuten ging der Favorit verdient durch einen Sonntagsschuss in Führung und konnte vor der Pause auf 2:0 Erhöhen.
Beim TSV waren einige Spieler nachgereist so hatte man insgesamt 16 Spieler zur Verfügung.
Nach der Pause waren die sehr gut Aufgestellten und Eingespielten Gastgeber zwar Tonangebend aber der TSV hatte Riesenchancen das Ergebnis zu Verkürzen. Die Vergebenen Chancen waren zum Teil Kurios, und so kam es wie es kommen musste. Fischen schoss das 3. und 4. Tor wieder durch Sonntagsschüsse und war klar auf der Siegerstraße. Das 5:0 war dann doch etwas zu hoch, da der TSV weitere Hochkaräter hatte.
Fazit:

Verdienter Sieg für Fischen die geschickter spielten und auch trafen.
 Trainingshoodies für die Blaichacher Fußballkinder

28.06.2019

130 neue Trainingshoodies konnten die Blaichacher Fußballkinder kürzlich in Empfang nehmen.

Mit den Hoodies von Jako haben die Kicker der Teams des TSV Blaichach von den Bambinis bis zur C-Jugend nun einen einheitlichen Auftritt bei Turnieren, Spielen - und gern auch in der Freizeit und in Schule. Die grauen Hoodies mit dem markanten roten Schriftzug auf dem Rücken sowie die zugehörigen Trainingshosen konnten unterstützt durch ein großzügiges Sponsoring der Münchener IT-Sicherheitsfirma Secadm sowie durch die Blaichacher Jugend- und Sportförderung angeschafft werden. Unser Bild zeigt einen Teil der Blaichacher Fußballkids: die F1-Junioren, die F2-Junioren, die E1-Junioren, die E2-Junioren sowie die D-Jugend des TSV Blaichach mit ihren Betreuern.

TSV Blaichach

 TSV Ehrungen

31.03.2019

Bei der Jahresversammlung konnten wir wieder einige verdiente Fußballer für Jubiläen auszeichen.

100 Spiele für den TSV Blaichach absolvierten Tobias Deil, Kevin Hauda und Kosta Velvelidis, auf 200 Spiele brachten es Nico Kamberger und Stefan Linder. Übrigens: Für 2020 stehen Ehrungen für 2100 Spiele, verteilt auf vier Fußballer, in Aussicht!



TSV Blaichach

 Neue Trikots für D-Jugend des TSV Blaichach

22.05.2019

Die Bauunternehmung W. Maier aus Blaichach steht für die langjährige Unterstützung der Jugendteams des TSV Blaichach.

Mit dem neuen Satz Adidas-Trikots, der dank einer großzügigen Spende der Baufirma angeschafft werden konnte, können nun auch die Kicker der D-Jugend in den Vereinsfarben auflaufen. Neben den Trikots, Hosen und Stutzen hat die Bauunternehmung W. Maier übrigens auch noch 60 Softshell-Mützen für die Fußballkinder von den Bambinis bis zur E-Jugend gesponsert - und im Vorjahr einen Satz identischer Adidas-Trikots für die F-Jugend. Unser Bild zeigt die D-Jugend mit Trainer Kevin Küffel vor dem Spitzenspiel gegen die SG Waltenhofen/Martinszell, das schiedlich friedlich 7:7 endete.



TSV Blaichach

 Neue Trikots für Altliga

26.01.2019

Mit neuen Trikots trat die TSV-Altliga erstmals beim Allgäuer Alpenwasser HallenCup 2019 an.

Danke an Bülent Kral für die großzügige Trikotspende für die Altliga! Die neuen Trikots bringen Glück, denn gleich beim ersten Einsatz gab es einen hervorragenden zweiten Platz! Das Abendturnier des Allgäuer Alpenwasser HallenCups 2019 bestritt am Freitagabend die Altliga, das letzte Spiel wurde übrigens erst kurz vor Mitternacht angepfiffen. Die Platzierungen: 1. FC Emmering, 2. TSV Blaichach, 3. FC SW Sonthofen, 4. SSV Niedersonthofen, 5. FC Altstädten, 6. TSV Ebensfeld, 7. VfB Durach. Der Turniersieger FC Emmering kam zu dem Turnier eigens aus dem Münchener Vorland angereist, der Vorjahreszweite TSV Ebensfeld musste der 400 km langen Anreise Tribut zollen und landete diesmal auf dem vorletzten Platz. Da zeitgleich das Halbfinale der Handball-WM mit deutscher Beteiligung lief, bot der Veranstalter die Möglichkeit, das Duell gegen Norwegen am Großbild-TV im Foyer der Halle zu verfolgen.



 400 Tore, 65 Teams und 1200 Fans beim TSV Blaichach

28.01.2019

Allgäuer Alpenwasser Hallencup mit sieben Turniersiegern

Wenn es um Hallenturniere für Kleinfeldteams geht, dann zählt der Allgäuer Alpenwasser HallenCUP in Blaichach seit Jahren zu den ersten Adressen. Am Wochenende waren 65 Teams bei sieben Turnieren am Start – von den Bambinis bis zur Altliga reichte das Altersspektrum. Gleich dreimal musste die grausamste aller Entscheidungen, das Siebenmeterschießen, die Turniere entscheiden. An den Turniertagen kamen etwa 1200 Eltern, Großeltern, Fans und Fußballinteressierte in die Blaichacher Dreifachturnhalle, für die der TSV Blaichach ein buntes, dreitägiges Fußballspektakel gezaubert hatte. Alleine 431 Mal ertönte die Torfanfare, was einen Torschnitt von 2,5 und somit richtig rassige Spiele mit vielen Torszenen bedeutete. In diesem Jahr wurden erstmals Turniere für alle Kleinfeld-Jahrgangsstufen gespielt, auch das zum ersten Mal ausgetragene E2-Turnier war ein voller Erfolg für die Veranstalter.



Den Auftakt des Allgäuer Alpenwasser Hallencups bildete am Freitagnachmittag das Turnier der Kleinsten im Alter von 4-6 Jahren. Die Bambinis zeigten, dass sie schon die erste „Platzreife“ vorweisen können. Nach spannenden Vorrundenduellen und zwei mitreißenden Halbfinals siegte der VfB Durach im Finale 4:3 gegen die DJK Seifriedsberg. Auf den Rängen 3-10 landeten der FC Rettenberg, der SC Thalkirchdorf, der FC Immenstadt, der SSV Niedersonthofen, der TV Hindelang, der TSV Blaichach, der 1. FC Sonthofen und der TSV Burgberg.



Am Samstag startete der Allgäuer Alpenwasser Hallencup mit dem Turnier der F2-Junioren. Hier sahen die vielen Eltern auf der Tribüne sehr viele enge Vorrundenspiele – und selbst die beiden Halbfinals endeten jeweils denkbar knapp mit 0:1. Nach vier Stunden Turnierdauer stand schließlich mi dem TV Hindelang, der im Finale gegen den TSV Kottern mit 2.1 siegte, der verdiente Sieger fest. Auf den Rängen 3-10 landete der TSV Fischen, der FC Viktoria Buxheim, der TSV Blaichach, die DJK Seifriedsberg, der FC Rettenberg, die DJK Breitenthal, der TSV Burgberg sowie der SC Thalkirchdorf. Beim D-Jugend-Turnier kam es im Finale zum Duell der Jugend-Kooperationsvereine SC Thalkirchdorf und FC Immenstadt, wobei die Städtler mit 4:1 siegten. Dritter wurde der TSV Kottern, der das Stadtduell gegen den VfB Durach mit 5:2 gewann. Platz 5 erreichte die DJK Seifriedsberg vor dem TSV Blaichach, FC Rettenberg und dem TV Hindelang.



Das torreichste Turnier sahen die Zuschauer am späten Samstagnachmittag. 79 Treffer fielen bei den E1-Junioren, wobei alleine Turniersieger TSV Blaichach 15 Treffer beisteuerte. Nachdem sich im ersten Halbfinale der VfB Durach souverän mit 3:0 gegen den FC Viktoria Buxheim durchgesetzt hatte, kam es im zweiten Halbfinale im Derby des Gastgebers gegen den FC Immenstadt zum Siebenmeterschießen, bei dem die Blaichacher in der sechsten Runde die besseren Nerven hatten. Im Finale holte sich der TSV mit 1:0 den Turniersieg gegen den VfB Durach, auf den Rängen 3-10 landeten der FC Immenstadt, die FC Viktoria Buxheim, zwei Teams der DJK Seifriedsberg, der TV Hindelang, der TSV Burgberg sowie die DJK Breitenthal, die ebenfalls mit zwei Teams aus der Nähe von Krumbach angereist war. Am Sonntag machten die E2-Junioren den Auftakt. Mit 74 Toren fielen auch diesem Turnier viele Treffer. Am Ende war es der 1. FC Sonthofen, der sich – nach einem dramatischen Siebenmeterschießen, mit 6:4 gegen den FC Rettenberg durchsetzte. Der TSV Betzigau wurde Dritter, auf den weiteren Plätzen folgte der FC Altstädten, der TV Hindelang, der TSV Blaichach, der SSV Niedersonthofen, die DJK Seifriedsberg, der FC Immenstadt und der VfB Durach. Den Abschluss des Allgäuer Alpenwasser Hallencups bildete das F1-Turnier. Auch hier siegten die Kreisstädter vom 1. FC Sonthofen, die sich im Finale beim Siebenmeterschießen gegen den FC Viktoria Buxheim durchsetzten. Der SC Thalkirchdorf gewann das kleine Finale gegen den FC Immenstadt mit 1:0, auf den Rängen folgten der TSV Burgberg, der TSV Fischen, der FC Rettenberg, der TSV Blaichach, der SV Heiligkreuz und die DJK Seifriedsberg. Insgesamt waren 65 Helfer der Fußballabteilung des TSV Blaichach angetreten, um das Turnier möglich zu machen.



Home
/
Impressum
/
Kontakt
/
Datenschutz
Neue Caps für die TSV-Fußballkinder
13.02.2021
Wenn schon das Leder derzeit nicht rollen darf, so wollten doch die Betreuer der Jugendteams des TSV Blaichach ihren Jungs und Mädchen aus dem Kinderteams eine Freude machen.  mehr+
Neue Trikots für die E-Junioren
01.02.2021
Auch wenn der Ball aufgrund des Lockdowns derzeit zwangsweise ruht, sind die Verantwortlichen des TSV nicht tatenlos.  mehr+
Debeka kürt TSV Blaichach
21.10.2020
Als Sieger ihres Fotowettbewerbs Trikottausch in Zeiten von Corona bei der Debeka in Blaichach  mehr+
AH gegen Durach
09.10.2020
Die AH des TSV Blaichach hält lange ein 0:0 gegen einen übermächtigen Gegner, unterliegt am Ende aber klar..  mehr+
Besuch vom DFB Mobil beim TSV Blaichach
02.10.2020
In regelmäßigen Abständen lädt der TSV Blaichach die Trainer vom DFB Mobil zu einem Demo-Training in Blaichach ein   mehr+
Neue Trainingsjacken für Kleinfeldteams
15.09.2020
Dank einer großzügigen Spende der Firma W. Maier Bauunternehmen in Blaichach konnten die Kleinsten des TSV Blaichach...  mehr+
Filmdreh beim TSV Blaichach
07.09.2020
Besuch vom ARD-Filmteam bei der D-Jugend des TSV Blaichach  mehr+
Spielgemeinschaft
14.08.2020
Mit dem TSV Burgberg bei der E-Jugend  mehr+
FSSJ-Praktikanten beim TSV
28.07.2020
Im vergangenen Schuljahr hat der TSV Blaichach in seiner Fußballabteilung erstmalig zwei Praktikanten im freiwilligen sozialen Schuljahr (FSSJ) aufgenommen.   mehr+
Trainingsprogramm mit neuen Teams
08.07.2020
Nach und nach finden sich unsere Teams wieder zum Training auf dem Sportgelände ein.  mehr+
Trainingstestlauf startet
20.06.2020
Endlich wieder Fußball!   mehr+
Acht Turniersiegerteams von vier bis 53 Jahren
26.01.2020
Drei Tage lang rollte in der Blaichacher Dreifachturnhalle beim Allgäuer Alpenwasser Hallencup der Ball.  mehr+
DFB-Mobil zu Gast in der Blaichacher Turnhalle
15.01.2020
Die Bambinis des TSV Blaichach bekamen im Rahmen der Aktion DFB mobil Besuch von zwei erfahrenen DFB-Coaches  mehr+
Unterstützung
04.08.2016
Was wäre unser Verein....  mehr+
Copyright @ 2018 TSV Blaichach Fussball
info@tsv-blaichach-fussball.de