Hallencup 2018

26.01.2018

176 Spiele und 9 Turniersieger<br>Allgäuer Alpenwasser Hallencup

Ein Turnierwochenende mit 176 Spielen und 9 Turniersiegern: Der TSV Blaichach lud am Wochenende zum Allgäuer Alpenwasser Hallencup in die Dreifachturnhalle. Am Start waren 72 Teams - die Zuschauer sahen 551 Tore.

Der Hallencup in Blaichach ist eine der traditonsreichsten Hallenturnierserien im Oberallgäu. Dabei bleibt der TSV den bewährten "klassischen" Hallenregeln treu und spielt jenseits der Futsal-Regularien, was sich am Wochenende in rassigen Duellen und großer Begeisterung auf den Rängen wiederspiegelte. Insgesamt kamen an den drei Turniertagen von Freitag nachmittag bis Sonntag abend knapp 1000 Zuschauer in die Dreifachturnhalle.

In dichter Zeitfolge zeigte der Hallencup Turniere in sieben Jugend-Altersklassen und zwei Erwachsenen-Turniere. Den Auftakt machten am Freitag nachmittag die Bambinis (G-Junioren) von 4 bis 6 Jahren: Dabei zeigten sich die Eltern auf den Rängen sehr lautstark beim Anfeuern, so dass die Kinder ihre ersten fußballerischen Gehversuche vor einer stattlichen Kulisse absolvieren konnten. Es siegte der VfB Durach vor dem 1. FC Sonthofen, dem TSV Hindelang und dem TSV Blaichach.
Das Freitags-Abendturnier absolvierten die "Alten Herren" (Ü30), die sich bis zum Finale um 23 Uhr zahlreiche rassige Duelle lieferten. Besonderheit des Senioren-Turniers: Mit dem FC Emmering aus der Nähe von Fürstenfeldbruck und dem TSV Ebensfeld aus Oberfranken nahmen zwei Teams teil, die das Abendturnier mit einem Skiausflug ins Allgäu verbanden und das Turnier mit spielerischer Klasse bereicherten. So stand denn auch der TSV Ebensfeld gegen den FC Schwarz-Weiß Sonthofen im Finale, wo er nur knapp im Siebenmeterschießen unterlag. Auch der FC Emmering kam weit: Im Spiel um Platz drei gelang ein Siebenmeterschießen-Sieg gegen den FC Altstädten.

Den Samstag eröffneten die F1-Junioren (U9) mit einem stark besetzten Turnier, bei dem der SV Heiligkreuz vor dem FC Immenstadt als Sieger vor dem VfB Durach hervorging. Es folgte das ebenfalls sehr stark besetzte Turnier der D-Jugend, bei dem der 1. FC Sonthofen hauchdünn im Finale gegen den VfB Durach 2 siegte. Die B-Jugend (U17)war dominiert von den Teams des SV Weingarten aus der Nähe von Ravensburg und dem FC Immenstadt - die Städtler siegten im Finale ebenfalls im Siebenmeterschießen.

Hitzig ging es in vielen Spielen des Herrenturniers zu, ging es doch fast immer in echten Lokalderbys zur Sache.
Nicht zuletzt dank der großen Fanschar des FC Schwarz-Weiß Sonthofen war bis zum Finale um kurz vor Mitternacht für beste Stimmung auf der Tribüne gesorgt. Im Endspiel standen der Kreisklassist FC Oberstdorf und der FC Schwarz-Weiß Sonthofen aus der A-Klasse. Die Oberstdorfer siegten souverän mit 3:1.

Am Sonntag machten die F2-Junioren den Auftakt. Unter den acht Teams ging der VfB Durach vor dem FC Buxheim und dem FC Immenstadt als Sieger hervor. Bei der E-Jugend gewann der FC Immenstadt im Endspiel gegen den TSV Fischen. Das Turnierfinale setzte schließlich die A-Jugend am frühen Sonntagabend. Der letzte Sieger des Allgäuer Alpenwasser Hallencups war die DJK Seifriedsberg vor der JFG Illerursprung.

Insgesamt fielen bei den neun Spielen des Hallencups 551 Tore. Die meisten Tore sahen die Zuschauer übrigens beim Turnier der B-Jugend. Gleich 88 Treffer wurden bei den 15- und 16-jährigen Kickern erzielt.

Die Platzierungen:

G-Junioren:
1. VfB Durach
2. 1.FC Sonthofen
3. TV Hindelang
4. TSV 1862 Blaichach
5. DJK Seifriedsberg
6. FC Rettenberg
7. TSV Fischen
8. FC 07 Immenstadt

F2-Junioren:
1. VFB Durach
2. FC Viktoria Buxheim
3. FC 07 Immenstadt
4. FC Rettenberg
5. TSV 1862 Blaichach
6. DJK Seifriedsberg
7. TSV Kimratshofen
8. SV Heiligkreuz

F1-Junioren:
1. SV Heiligkreuz
2. FC Immenstadt
3. 1.FC Sonthofen
4. FC Rettenberg
5. TSV 1862 Blaichach
6. VfB Durach
7. SSV Niedersonthofen
8. SC Thalkirchdorf
9. DJK Seifriedsberg

E-Junioren:
1. FC 07 Immenstadt
2. TSV Fischen
3. DJK Seifriedsberg
4. TV Hindelang
5. SSV Niedersonthofen
6. TSV 1862 Blaichach
7. TSV Burgberg
8. SC Thalkirchdorf

D-Junioren:
1. 1.FC Sonthofen
2. VfB Durach 2
3. FC Viktoria Buxheim
4. VfB Durach 1
5. DJK Seifriedsberg
6. FC 07 Immenstadt
7. JFG Illerursprung
8. TSV 1862 Blaichach

B-Junioren:
1. FC Immenstadt
2. SV Weingarten
3. JFG Illerwinkel
3. JFG Illerursprung (Unentschieden im Platzierungsspiel)
5. FC Viktoria Buxheim
6. SG Hindelang-Burgberg-Blaichach2
7. SG Hindelang-Burgberg-Blaichach1
8. FC SW Sonthofen

A-Junioren:
1. DJK Seifriedsberg
2. JFG Illerursprung
3. FC Immenstadt
4. FSV Marktoberdorf
5. FC Rettenberg
6. SG Hindelang/Burgberg/Blaichach

Herren:
1. FC Oberstdorf
2. FC Schwarz-Weiß Sonthofen
3. TV Hindelang
4. FC Altstädten
5. TSV Blaichach 1
6. SV Kepten Halde-Oberwang
7. FC Immenstadt
8. TSV Blaichach 2

Altliga:
1. FC Schwarz-Weiß Sonthofen
2. TSV Ebensfeld
3. FC Altstädten
4. FC Emmering
5. VfB Durach
6. TSV 1862 Blaichach
7. SSV Niedersonthofen
8. TV Hindelang
9. DJK Seifriedsberg
10.TSV Burgberg

Bilder folgen...
 AH Start 2018

10.04.2018

Die AH startet in die neue Saison 2018

der Aktuelle Spielplan ist unter "Senioren" zu finden.
 AH Turniersieg

08.06.2018

Sensationeller Saisonauftakt für die AH

Nach einem gewaltigen Gewitter das den Platz überflutete wurde nach der Absage von der Turnierleitung doch noch entschieden das Turnier durchzuziehen. Die Spielzeit wurde etwas verkürzt.
Der erste Gegner des TSV war der stark besetzte SW Sonthofen.
Beide Mannschaften waren sehr vorsichtig und keiner wollte einen Fehler machen. So kam es zu wenig Torszenen und das Spiel endete 0:0
Im zweiten Spiel gegen Burgberg war der TSV klar die besserer Mannschaft und konnte in Führung gehen. Die Abwehr stand sehr sicher und man ließ gar nichts anbrennen. So gewann man mit 1:0.
Gegen Hindelang zeigte sich das gleiche Bild und man ging in Führung. Lange sah es so aus als ob man das Spiel sicher nach Hause bringen kann. Hindelang kam nur zur einer Konterchance die aber vom Torhüter des TSV, der eigentlich ein Feldspieler ist, pariert werden konnte. Praktisch mit dem Schlusspfiff bekam man durch einen Kopfball unglücklich den Ausgleich.
Am Schluss gegen den SC Altstätten 2 reichte ein Unentschieden um als zweiter hinter Burgberg ins Halbfinale einzuziehen. Das bessere Torverhältnis entschied dann gegen den SW Sonthofen.
Das Halbfinale gegen den starken SC Altstätten 1 begann sehr gut und man hatte den Gegner im Griff weil auch hier sehr Ballsicher gespielt wurde und die Abwehr gut stand. So konnte man mit 1:0 in Führung gehen, die man sicher über die Zeit brachte.
Nach den Platzierungsspielen kam es dann zum Finale gegen den sehr starken FC Füssen. Auch hier stand man sehr sicher und hatte mehr vom Spiel. Der FC Füssen fand keinen Weg und kam zu keinen gefährlichen Chancen. Selber konnte man auch keinen Treffer erzielen, so das das Siebenmeterschießen entscheiden musste. Blaichach konnte alle drei Sieben Meter verwandeln so das man bei einem Fehlschuss der Füssener das Turnier gewann.
Fazit:
Nach hefigem Gewitterguss ein toller Abend mit dem verdienten Turniersieg.
 2. AH Turniersieg

15.06.2018

Was für eine tolle Leistung

etwas Verspätet begann das erste Halbfinale zwischen Blaichach und dem Gastgeber FC Rettenberg.
Beide Mannschaften waren stark Aufgestellt und standen hinten sicher, so dass die hochkarätigen Torchancen Mangelware blieben. Die Schlüsselszene des Spiels war kurz vor Schluss als Rettenberg bei einem Konter ganz klar im Abseits stand, der Schiedsrichter aber weiterspielen ließ. Der Querpass in die Mitte wurde verfehlt. Im Gegenzug machte Blaichach dann das 1:0 und hatte Chancen das Ergebnis noch zu erhöhen. Blaichach stand als erster Finalist fest.
Das zweite Halbfinale konnte der FC Altstädten im Elfmeterschießen für sich entscheiden und stand ebenfalls im Finale.
Das Spiel um Platz 3 konnte dann Rettenberg gegen Hindelang knapp gewinnen.
Das Finale stand an. Der TSV begann sicher und war etwas besser. Mit zunehmender Spielzeit kamen die starken Altstädter besser in Spiel. Blaichach konnte aber auch hier in Führung gehen, und musste bis zum Schluss Verteidigen. Man hatte noch Konterchancen die aber alle vergeben wurden. Altstädten warf alles nach vorne, aber Blaichach konnte den Sieg, und somit den zweiten Turniersieg binnen einer Woche sicher stellen.
Anschließend gab es noch eine kleine Siegesfeier mit Pokalüberreichung.
 AH Niederlage

20.06.2018

Nach den Turniersiegen erfolgt gegen Fischen die Ernüchterung

Bei strahlendem Sonnenschein, statt dem Training fanden sich am Mittwoch Abend 16 Spieler des TSV Blaichach im Illersportpark ein. Fischen kam mit einem starken und großen Kader zusammen mit Oberstdorf an. Blaichach spielte gegen die tiefstehende Sonne und trat sehr statisch und etwas Überheblich auf. Das Spiel war ausgeglichen und es gab Anfangs wenig Chancen.
Fischen ging überraschend durch einen Sonntagsschuss aus etwa 25 Metern in Führung, und konnte bis zur Halbzeit auf 2:0, ebenfalls durch einen Fernschuss, erhöhen. Blaichach kam mit dem vielen Durchwechseln nicht gut zurecht, und es herrschte Unordnung.
Nach dem Seitenwechsel war Blaichach besser aber Fischen schoss die Tore. Fast jeder Konter saß. Blaichach konnte noch auf 3:2 Verkürzen. Das 4:2 war aus einer ganz klaren Abseitsposition. Auch ein Elfmeter,wurde nach Zahlreicher kläglich vergebenen Chancen, vergeben. Das 2:6 war am Ende etwas zu hoch.
Fazit:Fischen siegte dank der cleveren Spielweise Verdient aber etwas zu klar.
 Turnier in Fischen

06.07.2018

Rumpftruppe der AH erkämpft Platz 4

mit einer Rumpftruppe, einem Feldspieler im Tor und nur einem Auswechsler waren die Vorzeichen zum Turnier in Fischen denkbar ungünstig.
Es ging gleich gegen die Gäste aus Kerkingen. Blaichach stand gut in der Abwehr und ließ kaum Chancen des Gegners zu. So konnte man in Führung gehen. Diese hätte noch ausgebaut werden können. Aber es brannte nichts mehr an, so das ein unerwarteter Sieg die Folge war.
Als nächstes ging es gegen die sehr Stark besetzten Gastgeber. Auch hier stand die Abwehr sehr gut und Fischen tat sich schwer durchzukommen. Diese hatten wenig Torchancen und Blaichach konnte kurz vor Schluss nach einem Einwurf in den Lauf in Führung gehen. Das war schon eine dicke Überraschung!. Das Spiel wurde mit 1:0 gewonnen.
Im dritten Spiel ging es gegen Oberstdorf, die fast ausschließlich mit Spielern der 1. Mannschaft angetreten waren. Blaichach hatte nicht viel entgegen zu setzen da einige angeschlagen waren und die Kräfte schwanden. Blaichach unterlag mit 0:4. Aber das Halbfinale war erreicht.
Hier ging es gegen die TSG Hoffenheim, die sich souverän in der anderen Gruppe durch setzten. Blaichach spielte zu Beginn gut mit und konnte überraschend in Führung gehen. Hoffenheim zeigte aber nun seine Klasse und drehte auf. Trotz Gegenwehr unterlag man am Schluss etwas zu Klar mit 1:5, obwohl man noch Chancen zur Ergebniskorrektur hatte.
Aufgrund der Verletzungssorgen einigte man sich mit Altstädten auf ein 7 Meter Schießen, das leider nach einem Fehlschuss des sechsten Schützen verloren ging. Hoffenheim gewann das Turnier, und Blaichach war zufrieden mit dem 4. Platz.
 AH Aufholjagt

13.07.2018

Nach 0:3 zur Halbzeit holt die AH noch ein 4:4 gegen eine junge und starke Mannschaft des FC Wum 74

Bei hohen Temperaturen und tief stehender Sonne hatte der TSV Mühe gegen eine sehr Spiel und Laufstarke Wum Truppe die durch zwei Sonntagsschüsse früh mit 0:2 in Führung gingen. Danach folgte auch noch das 0:3 und man musste ein Debakel befürchten.
Nach der Pause ein anderes Bild. Blaichach kam immer besser ins Spiel und konnte sogar Ausgleichen.
Nach zwei Riesenchancen des TSV gelang dem Gegner nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr das 3:4. Doch der TSV konnte noch Ausgleichen und hätte das Spiel nach einem verschossenen Elfmeter und einer fragwürdigen Abseitsentscheidung sogar gewinnen können.
 Schnupperkurs

23.07.2018

Kindergarten zum Schnuppertraining beim TSV Blaichach...

Junger Besuch am Illersportpark.
Der TSV Blaichach hatte die beiden örtlichen Kindergärten zum Fußball- Aktionstag eingeladen.
Insgesamt 5 Gruppen nutzen die Gelegenheit zu einem "Schnuppertraining" mit den Coaches Uwe Rie , Manuel Lang und Mario Sileo. Dabei erfuhren die Kinder zunächst, wie es in einer Fußballerkabine ausschaut, holten sich Kraft dank des Magischen Tellers mit Obst (zur Verfügung gestellt von Früchte Frick) und durften schließlich auf dem Platz zeigen, was sie können. Zum Abschluss bekam jedes Kind eine Urkunde - und Bambini-Coach Uwe freut sich über den einen oder anderen Zugang bei den Blaichacher Jüngsten!
Weitere Infos erhalten Interessierte gerne beim Coach unter Telefon 0177 6114017.
 Sommercup

04.08.2018

400 Kinder beim Blaichacher Fußballfest

Allgäuer Alpenwasser Sommercup des TSV Blaichach bei schönstem Wetter und mit vielen rassigen Duellen

War es die Hüpfburg, die Popcornmaschine oder doch die 80 Spiele, die die rund 400 Kinderherzen haben höher schlagen lassen? Zum Allgäuer Alpenwasser Sommercup sahen die insgesamt fast 1000 Zuschauer rassige Duelle und vier verdiente Turniersieger.

Erstmals hatte der TSV Blaichach gleich vier Turniere in einen Tag gepackt, was dafür sorgte, dass von morgens um neun Uhr bis abends um halb acht der Ball auf zwei Spielfeldern im Illersportpark rollte. Dabei wurde hervorragender Kleinfeldfußball von den jüngsten Bambinis über zwei F-Jugend-Turniere bis zu den E1-Junioren geboten.

Den Auftakt machten früh am Morgen die F2-Junioren. Nach packenden Vorrundenspielen und zwei eng umkämpften Halbfinals war es schließlich der Nachbarverein TSV Burgberg, der sich nach einem Unentschieden nach regulärer Spielzeit im Achtmeterschießen-Krimi mit 3:2 gegen den SC Thalkirchdorf durchsetzte. Auf den weiteren Rängen landeten der TV Haldenwang, TSV Fischen, DJK Seifriedsberg, FC Immenstadt, TSV Kottern, TV Hindelang, TSV Blaichach und der FC Rettenberg.

Auch bei den Bambinis ging es turbulent zu – für viele der jungen Kicker war das Turnier der erste „richtige“ Einsatz bei einem Fußballspiel und manche der Spieler zeigten, dass sie zum Ende der Saison nun die „Platzreife“ haben und in den geordneten Spielbetrieb bei den F-Junioren wechseln können. Im Finale standen mit dem 1. FC Sonthofen und den TSV Blaichach zwei Teams, die bereits die Vorrundenpartien dominiert hatten. Nach einer schnellen Führung des 1. FC Sonthofen schafften die Blaichacher zwar noch den Anschlusstreffer, mussten sich allerdings mit einem (hervorragenden) zweiten Platz zufrieden geben. Die weiteren Platzierungen: TV Hindelang, TSV Fischen, DJK Seifriedsberg, SC Thalkirchdorf, 1. FC Sonthofen 2, FC Immenstadt, FC Rettenberg und FC Schwarz-Weiß Sonthofen.

Bei den F1-Junioren maßen sich mit der DJK Seifriedsberg und dem TV Hindelang zwei Nachbarvereine im Finale. Knapp siegte die DJK mit 2:1, auf den weiteren Plätzen landeten: FC Rettenberg, TSV Blaichach, 1. FC Sonthofen, FC Altstädten, SSV Wertach und der TSV Missen-Wilhams, der nach einer Absage kurzfristig eingesprungen war und mit einer Mannschafts-Ration Popcorn versorgt wurde…

Den Abschluss des Tages bildete das Turnier der E1-Junioren, das mit dem Gastgeber einen überraschenden Sieger sah. Der TSV Blaichach setzte sich in einem eng umkämpften Finale dank eines umjubelten Siegtreffers 30 Sekunden vor Schluss mit 2:1 gegen den SSV Niedersonthofen durch. Die weiteren Platzierungen: DJK Seifriedsberg, TSV Burgberg 1, TV Hindelang 1, TV Hindelang 2, TSV Burgberg 2, SSV Wertach.

Nach dem Turnier zeigten sich die TSV-Verantwortlichen zufrieden mit einem ansprechenden Fußballtag mit 400 Spielern und knapp 1000 Eltern, Großeltern und Fans, die den Allgäuer Alpenwasser Sommercup zu einem echten Fußballfest haben werden lassen. Der besondere Dank galt den 60 Helfern am Turniertag – und dem TV Hindelang, der das Kunststück fertigbrachte, zu vier Turnieren fünf Teams zu schicken.

Zum Rahmenprogramm gehörte neben den beliebten TSV Blaichach-Burgern aus dem Grillstadl und der Popcornmaschine auch in diesem Jahr wieder ein Spielpark mit Hüpfburg, Torwand und Geschwindigkeitsmessanlage, der gerne angenommen wurde.


Bilder folgen: Spannung beim Acht-Meter-Schießen. Der SC Thalkirchdorf bangt gemeinsam… Viele Spieler und Zuschauer machten den Allgäuer Alpenwasser Sommercup zum Fußballfest. Viele rassige Zweikämpfe gab es im Illersportpark zu sehen. Die Siegermannschaft des TSV Blaichach beim E1-Junioren-Turnier. Die Blaichacher Bambinis beim Mannschaftsfoto in der Hüpfburg.

Fotos: TSV Blaichach
 Meisterehrung

17.09.2018

TSV-Jugend im Legoland

12 Stunden waren die Jungs der E-Jugend des TSV Blaichach unterwegs, um im Legoland in Günzburg ihre Meister-Urkunde abzuholen. Dank einer gemeinsamen Aktion des Bayerischen Fußball-Verbands Schwaben und des Freizeitparks kam das Team in den Genuss von Freikarten - und durfte sich über die Meisterehrung auf der großen Legoland-Bühne freuen. Selbstverständlich wurden alle Fahrgeschäfte gleich mehrfach durchprobiert... Der Dank der beiden Coaches Thilo Kreier (hinten links) und Christian Fichtl (hinten rechts) galt der E-Jugend für eine hervorragende Teamleistung während der vergangenen Saison. Eine gemeinsame Einkehr bei der Rückfahrt rundete den Ausflug ins Legoland ab.



 End of Summer

16.09.2018

Flüchtlinge trugen "End of Summer"-Cup beim TSV Blaichach aus...

Der End of Summer -Cup, bei dem mehrere Flüchtlings- und ein Studententeam aus dem Oberallgäu gegeneinander antraten, fand kürzlich beim TSV Blaichach statt. Jugendliche und junge Erwachsene aus Gruppeneinrichtungen für junge Flüchtlinge aus Blaichach, Oberstdorf und Martinszell traten gegeneinander an. Auch die Students 4 Refugees aus Kempten waren mit von der Partie - ein Zusammenschluss von Studierenden, der sich zum Ziel gesetzt hat, Flüchtlinge zu unterstützen. Gerne erklärten sich die Verantwortlichen der TSV-Fußballabteilung zur Ausrichtung des Turniers bereit, als Julia Lauer, die Betreuerin der jungen Erwachsenen aus dem "Gelben Haus" in Blaichach, die Idee präsentierte. So wurde aus der Idee ein buntes Fußballturnier, bei dem es neben teils sehenswerten Fußballpartien auch kulinarische Leckereien aus vielen Herkunftsländern der Teilnehmer zu erleben gab. Es siegten übrigens die Jungs vom Team "Yalla Yalla" aus Blaichach vor den Kickern aus Martinszell und Oberstdorf, während die Studenten die Punkte allesamt brav abgaben. Ein großer Dank der Betreuer galt Schiedsrichter Harald Bereuter (Bildmitte) und Jörgen Eibl (links) und Thilo Kreier (rechts) vom Orga-Team der Fußballabteilung für die Durchführung der Veranstaltung.



 Neue Trikots für die E Jugend

03.11.2018

Freude beim TSV Blaichach über neue Trikots

Zum Fußball gehören Sponsoren und Gönner wie der Rasen und die alten Weisheiten, dass das Spiel 90 Minuten dauert und das Runde ins Eckige muss. Die E-Jugend des TSV Blaichach hat einen dieser Gönner gleich als Coach in ihren eigenen Reihen, denn der Kaminkehrer Meister Christian Fichtl (www.dein-kaminkehrer.de) unterstützte die Anschaffung eines neuen Satz Adidas-Trikots fürs Team, den das Team kürzlich freudestrahlend in Empfang nahm. Die Jungs zeigten sich gleich dankbar, denn sie holten in den neuen Trikots ungeschlagen die Herbstmeisterschaft in der Punkterunde.





 AH-Sieg

14.09.2018

Nach längerer Sommerpause ging es für die AH nach Hindelang...

mit guter Besetzung und nach mehreren ausgefallenen Trainingseinheiten wegen Personalmangel begann man gegen einen laufstarken Gegner sehr Ballsicher und stand gut in der Abwehr.
So konnten die Blaichacher verdient in Führung gehen. Andererseits hatte Hindelang zu Beginn Mühe und kam aber vor der Halbzeit besser ins Spiel. Die Gastgeber konnten erste kleinere Chancen verbuchen die aber geklärt werden konnten.
Nach der Pause wurden einige Positionen verändert, so das der Spielfluss erst mal drunter leiden musste und die Gastgeber stark aufkommen ließ. Die Abwehr stand aber gut und man konnte gelegentliche Konter anbringen. Kurz vor Schluss gelang "Erdem Kahraman" das schön gemachte und erlösende 0:2, und machte somit auch Verdient den Deckel zu.
Fazit:Nach langer Pause eine gute Leistung der AH.
nächste Woche geht es in Blaichach gegen den SSV Niedersonthofen.
 Bezirks-Ehrennadel in Gold für Markus Häckl

03.12.2018

Große Ehre für unseren Vereins-Aktivposten Markus Häckl. Er erhielt die Bezirks-Ehrennadel in Gold für seine 15-jährige Tätigkeit als Schiedsrichter.

Große Ehre für unseren Vereins-Aktivposten Markus Häckl. Er erhielt die Bezirks-Ehrennadel in Gold für seine 15-jährige Tätigkeit als Schiedsrichter.



Kürzlich wurde Markus vom Bezirksschiedsrichter-Ausschuss des Bayerischen Fußballverbands für sein Engagement ausgezeichnet. Übrigens: Bis heute hat Markus 556 Spiele gepfiffen, 2018 waren es alleine 56 (plus noch einige bei unseren Kleinfeldteams). Danke, Markus! Es ist schön, dass wir Dich haben!
 Viele Kicker beim ersten Turnier

03.12.2018

Unsere Jüngsten waren mit einem völlig neu formierten Team zu Gast beim Hallenturnier des SC Thalkirchdorf.





Was beim Golf die Platzreife darstellt, ist beim Fußball das erste Bambiniturnier... Unsere Jüngsten waren mit einem völlig neu formierten Team zu Gast beim Hallenturnier des SC Thalkirchdorf. Das Minimalziel wurde erreicht: NICHT Letzter! ;-) Danke an die vielen Eltern, die das Team begleiteten und anfeuerten!
 Jahresabschluss

03.12.2018

Danke an das Kegelhaus Blaichach mit Gabi Geerts - eine der leidenschaftlichsten Unterstützer unserer Fußballer.





Danke an das Kegelhaus Blaichach mit Gabi Geerts - eine der leidenschaftlichsten Unterstützer unserer Fußballer. Kürzlich löste unsere E1-Jugend ihren Turniersiegergutschein für zwei Kegelstunden und Pommes satt für alle ein. Danke für den herrlichen Abend und Deine stete Unterstützung!
 Altliga beim Cup der Legenden

24.11.2018

Kürzlich nahm unsere Altliga am Cup der Legenden in Sonthofen teil.





Gleich mit vier etatmäßígen Torhütern rückte unsere Altliga beim Cup der Legenden in Sonthofen an. Trotzdem gelang es, auf dem Kunstrasen in der Baumit-Arena einige technische Kabinettsstückchen und solide Abwehrkunst zu zeigen. Leider war im Viertelfinale gegen den späteren Turnierzweiten 1. FC Sonthofen bereits Schluss, dennoch zeigten sich die Kicker beim anschließenden Hock zufrieden mit dem Auftakt in die diesjährige Hallensaison.
 50 TSV-Helfer an der Skiflugschanze

17.12.2018

Extreme Bedingungen für Teilnehmer und Blaichacher Helferteam beim Red Bull All In-Race.

Es war bitterkalt – und die äußeren Bedingungen stellten an Teilnehmer und Helfer größte Anforderungen: Beim Red Bull All In-Race an der Heini-Klopfer-Skiflugschanze waren nicht nur 500 Teilnehmer am Start, sondern auch über 50 Helfer vom TSV Blaiachach. Bei minus 14 Grad Celcius begann der Dienst für das Helferteam im tiefgekühlten Stillachtal frühmorgens um sieben Uhr. 50 Helfer aus fast allen Abteilungen des TSV Blaichach hatte Jörg Waiser von der Ski-Abteilung zusammengetrommelt. Sie verteilten sich nach einer kurzen Einweisung auf 15 so genannte „Obstacles“, die Stationen, wo sie fortan als „Master“, Wertungsrichter, fungieren sollten. Dabei ging es für die Teilnehmer zunächst einmal durch (!) die Stillach, den Aufsprunghang der Heini-Klopfer-Skisprungschanze hinauf, es mussten Baumstämme geschleppt, Sandsäcke getragen werden oder Klettereinlagen absolviert werden. Die bewundernswerten Leistungen der Athleten sorgten – neben der Sonne, die gegen Mittag dann endlich auch ins Stillachtal kam – für gute Stimmung beim Helferteam, das sich nach gut acht Stunden Helferdienst zum Erinnerungsfoto stellte.



 100 Softshell-Mützen

20.12.2018

Wenn es draußen kalt ist, ist eine dicke Mütze genau das richtige:

Knapp 100 Kinder des TSV Blaichach freuten sich kürzlich über neue Softshell-Mützen, die dank der großzügigen Unterstützung durch das Blaichacher Bauunternehmen W. Maier angeschafft werden konnten. In den kalten Dezembertagen hatten die Jungs und Mädchen der Blaichacher Kleinfeldteams von den Bambinis bis zur D-Jugend (4-13 Jahre) bereits die Gelegenheit, die neuen Softshellmützen ausgiebig zu testen. Der Dank der TSV-Verantwortlichen galt bei der Übergabe Norbert Maier, der die außergewöhnliche Idee mit seiner Spende so großzügig unterstützt hat. Auch das Allgäu-Outlet hat die Anschaffung der Mützen mit einem gesponsorten Verkaufspreis unterstützt. Das Bild zeigt die Übergabe der Mützen an eine der fünf Mannschaften: die F-Jugend des TSV Blaichach mit den Coaches Christian Veser und Benjamin Schott sowie Spender Norbert Maier in der Bildmitte.



 Weihnachtsfeier der TSV-Fussball Abteilung

18.12.2018

Bei der Weihnachtsfeier zogen die Verantwortlichen der Fußballabteilung eine erfolgreiche Jahresbilanz.

Zu einer stimmungsvollen und besinnlichen Weihnachtsfeier kamen die Blaichacher Fußballer im Vereinsheim zusammen. Abteilungsleiter Jörgen Eibl bot anfangs einen umfassenden Jahresrückblick, der vor allem von einem erfolgreichen Sportjahr gekennzeichnet war. So schaffte das Herrenteam den Wiederaufstieg in die A-Klasse, und auch die neu gegründete Zweite Mannschaft spielt wieder erfolgreich im Punktspielbetrieb. Eibls Dank galt vor allem dem Trainer-Trio mit Marek Smertyka, Michele Graffeo und Kosta Velvelidis, denen die Wiederbelebung der Teams so erfolgreich gelungen ist. Lob fanden auch die elf Jugendtrainer des TSV, die über 100 Kinder und Jugendliche betreuen, ebenso die Alten Herren, die sich engagiert am Vereinsleben beteiligten.



Nach dem gemeinsamen Essen folgte der alljährliche Höhepunkt der Weihnachtsfeier: der Auftritt der TSV-Theatergruppe mit einem fast eineinhalbstündigen Lustspiel, das für viele herzhafte Lacher und Begeisterungsstürme sorgte. Wie in jedem Jahr hatten die Schauspieler unter der Regie von Ingrid Burger in zahlreichen Abenden das Stück einstudiert und ernteten wieder viel Applaus. Eine Verlosung mit vielen attraktiven Sachpreisen schloss sich an, auch freuten sich die Jugendtrainer über die neuen TSV Blaichach-Hoodies, die an diesem Abend erstmals vorgestellt wurden.



Ein lachendes und ein weinendes Auge hat die Fußballabteilung wegen der beiden Spanier: Hector Ortiz Rodenas und Carlos Narvaez Aldarete musste man Weihnachtsfeier verabschieden. Das lachende Auge: Die Jungs haben in ihrer spanischen Heimat eine Arbeitsstelle gefunden, nachdem sie bei uns im Allgäu ihre Ausbildung gemacht haben. Das weinende Auge: Sie werden dem Team fehlen - mit ihrem tollen Fußballspiel, aber auch mit ihrer netten Art und dem herrlichen Deutsch-Allgäuerisch-Spanisch-Mischmasch. Zum Abschied erhielten die beiden von Abteilungsleiter Jörgen Eibl und Trainer Marek Smertyka ihre Trikots und Spielerpässe als Erinnerung.



 AH Aufholjagt

13.07.2018

Nach 0:3 zur Halbzeit holt die AH noch ein 4:4 gegen eine junge und starke Mannschaft des FC Wum 74

Bei hohen Temperaturen und tief stehender Sonne hatte der TSV Mühe gegen eine sehr Spiel und Laufstarke Wum Truppe die durch zwei Sonntagsschüsse früh mit 0:2 in Führung gingen. Danach folgte auch noch das 0:3 und man musste ein Debakel befürchten.
Nach der Pause ein anderes Bild. Blaichach kam immer besser ins Spiel und konnte sogar Ausgleichen.
Nach zwei Riesenchancen des TSV gelang dem Gegner nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr das 3:4. Doch der TSV konnte noch Ausgleichen und hätte das Spiel nach einem verschossenen Elfmeter und einer fragwürdigen Abseitsentscheidung sogar gewinnen können.
Home
/
Impressum
/
Kontakt
/
Datenschutz
Fußballjungs mit neuen Shirts
23.09.2021
40 Fußballjungs der Spielgemeinschaft Blaichach-Burgberg-Hindelang erhielten kürzlich neue Shirts  mehr+
Neue Caps für die TSV-Fußballkinder
13.02.2021
Wenn schon das Leder derzeit nicht rollen darf, so wollten doch die Betreuer der Jugendteams des TSV Blaichach ihren Jungs und Mädchen aus dem Kinderteams eine Freude machen.  mehr+
Neue Trikots für die E-Junioren
01.02.2021
Auch wenn der Ball aufgrund des Lockdowns derzeit zwangsweise ruht, sind die Verantwortlichen des TSV nicht tatenlos.  mehr+
Debeka kürt TSV Blaichach
21.10.2020
Als Sieger ihres Fotowettbewerbs Trikottausch in Zeiten von Corona bei der Debeka in Blaichach  mehr+
AH gegen Durach
09.10.2020
Die AH des TSV Blaichach hält lange ein 0:0 gegen einen übermächtigen Gegner, unterliegt am Ende aber klar..  mehr+
Besuch vom DFB Mobil beim TSV Blaichach
02.10.2020
In regelmäßigen Abständen lädt der TSV Blaichach die Trainer vom DFB Mobil zu einem Demo-Training in Blaichach ein   mehr+
Neue Trainingsjacken für Kleinfeldteams
15.09.2020
Dank einer großzügigen Spende der Firma W. Maier Bauunternehmen in Blaichach konnten die Kleinsten des TSV Blaichach...  mehr+
Filmdreh beim TSV Blaichach
07.09.2020
Besuch vom ARD-Filmteam bei der D-Jugend des TSV Blaichach  mehr+
Spielgemeinschaft
14.08.2020
Mit dem TSV Burgberg bei der E-Jugend  mehr+
FSSJ-Praktikanten beim TSV
28.07.2020
Im vergangenen Schuljahr hat der TSV Blaichach in seiner Fußballabteilung erstmalig zwei Praktikanten im freiwilligen sozialen Schuljahr (FSSJ) aufgenommen.   mehr+
Trainingsprogramm mit neuen Teams
08.07.2020
Nach und nach finden sich unsere Teams wieder zum Training auf dem Sportgelände ein.  mehr+
Trainingstestlauf startet
20.06.2020
Endlich wieder Fußball!   mehr+
Acht Turniersiegerteams von vier bis 53 Jahren
26.01.2020
Drei Tage lang rollte in der Blaichacher Dreifachturnhalle beim Allgäuer Alpenwasser Hallencup der Ball.  mehr+
DFB-Mobil zu Gast in der Blaichacher Turnhalle
15.01.2020
Die Bambinis des TSV Blaichach bekamen im Rahmen der Aktion DFB mobil Besuch von zwei erfahrenen DFB-Coaches  mehr+
Unterstützung
04.08.2016
Was wäre unser Verein....  mehr+
Copyright @ 2018 TSV Blaichach Fussball
info@tsv-blaichach-fussball.de