neuer Vorstand

08.05.2017

Bewährte Kräfte und neue Gesichter Fußballer TSV Blaichach mit neuer Vorstandschaft

Die Fußballabteilung des TSV Blaichach geht mit bewährten Kräften und neuen Gesichtern ins neue Vereinsjahr: Bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen wurde Jörgen Eibl als Abteilungsvorsitzender bestätigt, mit Sebastian Burger steht ihm künftig ein neuer Stellvertreter zur Seite. Die Abteilung blickt auf ein aktives Vereinsleben, erfolgreiche Jugendteams und ein Herrenteam, das derzeit die Rückkehr in die A-Klasse Allgäu anstrebt.
Abteilungsvorsitzender Jörgen Eibl ließ das Vereinsjahr Revue passieren und erwähnte sowohl den sportlichen als auch gesellschaftlichen Part der Fußballer des TSV Blaichach. Neben dem Spielbetrieb der 11 Teams stehen auch immer wieder Turniere und Verstaltungen im Fokus, wie im vergangenen Jahr zum Beispiel das Sommerturnier, das Oktoberfest, die Ausrichtung der Deutschen Volleyballmeisterschaften der U20-Damen oder der Allgäuer Alpenwasser HallenCup in der Blaichacher Dreifachturnhalle. Dabei könne er auf ein bewährtes Team an Organisatoren und Helfern setzen, so Eibl. Viele Sponsoren stünden der Abteilung unterstützend zur Seite. Der Vorsitzende lobte auch die Jugendarbeit und zeigte sich zuversichtlich, dass der Ersten Herrenmannschaft zügig der angestrebte Wiederaufstieg in die Fußball-A-Klasse gelingen werde. Den organisatorischen Überbau und gute Rahmenbedinungen für dieses Ansinnen werde man auch in der kommenden Saison wieder gerne bereitstellen.
Ins Detail gingen schließlich Günther Holzer als Spielleiter der Herren, Karl Trüber als AH-Leiter sowie Thilo Kreier von der Jugendleitung, Claudia Keller als Kassierin konnte zufriedenstellende Zahlen aus der Abteilungskasse vermelden. Günther Holzer ehrte folgende Spieler für Jubiläen: Marco Kamberger, Christian Linder und Manuel Lang für 100 Spiele, Manuel Wildner, Mahmut Tasci und Johannes Danna für 200 Spiele sowie Marko und Patrick Eibl für 300 Spiele.
Vor den Neuwahlen stand die Verabschiedung verdienter Vorstandsmitglieder im Mittelpunkt: Jörgen Eibl bedankte sich mit Präsenten bei Ingrid Burger, Alissa Jakob, Helmut Mayr, Roland Lang und Peter Müller, die sich teils seit Jahrzehnten in den Dienst der Abteilung stellten. Bei den Neuwahlen zeigte sich schließlich erneut, dass der Verein gut aufgestellt ist. Alle Posten konnten mit Kandidaten besetzt werden. Die Vorstandschaft bilden künftig: Vorsitzender Jörgen Eibl, Stellvertreter Sebastian Burger, Kassierin Claudia Keller, Spielleiter Herren Günther Holzer, Jugendleiter Thilo Kreier, AH-Leiter Karl Trüber, Technischer Leiter Stefan Rohrmoser sowie Schriftführer Manuel Lang an. Beisitzer sind künftig Christian Veser, Michael Benk, Bernhard Roscher, Mario Sileo sowie Walter Falger, Revisoren sind weiter Hermann Klarer und Manfred Astheimer.

Roland Lang, Ingrid Burger und Helmut Mayr (von links) wurden für ihre teils jahrzehntelange Tätigkeit in der Vorstandschaft der TSV-Fußballer ausgezeichnet.

.

Ehrungen für Spieljubiläen erhielten Marko Eibl, Mahmut Tasci, Patrick Eibl, Johannes Danna, Manuel Lang und Marco Kamberger (von links), mit im Bild Vorsitzender Eibl (Zweiter von links) und Spielleiter Holzer (Dritter von rechts).

 Neuer Vorstand

08.05.2017

Bewährte Kräfte und neue Gesichter Fußballer TSV Blaichach mit neuer Vorstandschaft

Die Fußballabteilung des TSV Blaichach geht mit bewährten Kräften und neuen Gesichtern ins neue Vereinsjahr: Bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen wurde Jörgen Eibl als Abteilungsvorsitzender bestätigt, mit Sebastian Burger steht ihm künftig ein neuer Stellvertreter zur Seite. Die Abteilung blickt auf ein aktives Vereinsleben, erfolgreiche Jugendteams und ein Herrenteam, das derzeit die Rückkehr in die A-Klasse Allgäu anstrebt.
Abteilungsvorsitzender Jörgen Eibl ließ das Vereinsjahr Revue passieren und erwähnte sowohl den sportlichen als auch gesellschaftlichen Part der Fußballer des TSV Blaichach. Neben dem Spielbetrieb der 11 Teams stehen auch immer wieder Turniere und Verstaltungen im Fokus, wie im vergangenen Jahr zum Beispiel das Sommerturnier, das Oktoberfest, die Ausrichtung der Deutschen Volleyballmeisterschaften der U20-Damen oder der Allgäuer Alpenwasser HallenCup in der Blaichacher Dreifachturnhalle. Dabei könne er auf ein bewährtes Team an Organisatoren und Helfern setzen, so Eibl. Viele Sponsoren stünden der Abteilung unterstützend zur Seite. Der Vorsitzende lobte auch die Jugendarbeit und zeigte sich zuversichtlich, dass der Ersten Herrenmannschaft zügig der angestrebte Wiederaufstieg in die Fußball-A-Klasse gelingen werde. Den organisatorischen Überbau und gute Rahmenbedinungen für dieses Ansinnen werde man auch in der kommenden Saison wieder gerne bereitstellen.
Ins Detail gingen schließlich Günther Holzer als Spielleiter der Herren, Karl Trüber als AH-Leiter sowie Thilo Kreier von der Jugendleitung, Claudia Keller als Kassierin konnte zufriedenstellende Zahlen aus der Abteilungskasse vermelden. Günther Holzer ehrte folgende Spieler für Jubiläen: Marco Kamberger, Christian Linder und Manuel Lang für 100 Spiele, Manuel Wildner, Mahmut Tasci und Johannes Danna für 200 Spiele sowie Marko und Patrick Eibl für 300 Spiele.
Vor den Neuwahlen stand die Verabschiedung verdienter Vorstandsmitglieder im Mittelpunkt: Jörgen Eibl bedankte sich mit Präsenten bei Ingrid Burger, Alissa Jakob, Helmut Mayr, Roland Lang und Peter Müller, die sich teils seit Jahrzehnten in den Dienst der Abteilung stellten. Bei den Neuwahlen zeigte sich schließlich erneut, dass der Verein gut aufgestellt ist. Alle Posten konnten mit Kandidaten besetzt werden. Die Vorstandschaft bilden künftig: Vorsitzender Jörgen Eibl, Stellvertreter Sebastian Burger, Kassierin Claudia Keller, Spielleiter Herren Günther Holzer, Jugendleiter Thilo Kreier, AH-Leiter Karl Trüber, Technischer Leiter Stefan Rohrmoser sowie Schriftführer Manuel Lang an. Beisitzer sind künftig Christian Veser, Michael Benk, Bernhard Roscher, Mario Sileo sowie Walter Falger, Revisoren sind weiter Hermann Klarer und Manfred Astheimer.

Roland Lang, Ingrid Burger und Helmut Mayr (von links) wurden für ihre teils jahrzehntelange Tätigkeit in der Vorstandschaft der TSV-Fußballer ausgezeichnet.

.

Ehrungen für Spieljubiläen erhielten Marko Eibl, Mahmut Tasci, Patrick Eibl, Johannes Danna, Manuel Lang und Marco Kamberger (von links), mit im Bild Vorsitzender Eibl (Zweiter von links) und Spielleiter Holzer (Dritter von rechts).

 Nachbericht

30.01.2017

Neun Turniere und 461 Tore

72 Teams traten an drei Tagen beim Allgäuer Alpenwasser HallenCup in Blaichach an Blaichach. Neun Turniere, 72 Teams, knapp 600 Teilnehmer, 461 Tore und 32 Stunden Fußball-Budenzauber: Drei Tage lang rollte beim Allgäuer Alpenwasser HallenCup in Blaichach der Ball. Erstmals bot der TSV Blaichach die Turniere beim HallenCup für alle Jahrgangstufen an einem Wochenende an und freute sich am Wochenende über ein sehr attraktives Turnier mit vielen Lokalrivalen und Nachbarvereinen. Die allermeisten Teilnehmer der neun Turniere kamen aus der direkten Blaichacher Nachbarschaft, so dass Teams wie der VfB Durach oder der TSV Betzigau bei der Altliga, der TSV Kottern bei der B-Jugend, der TV Weingarten bei der C-Jugend oder der FC Viktoria Buxheim bei gleich drei Turnieren schon fast zu den „Exote“n gehörten. Die vielen Derbys sorgten auch dafür, dass sich der TSV Blaichach über einen großen Zuspruch freuen konnte: Vor allem bei den Turnieren der Bambinis, der F-Jugend, der E-Jugend und der D-Jugend konnte man fast vollbesetzte Zuschauerränge in der Blaichacher Dreifachturnhalle verzeichnen. Die neun Turniere fanden an drei Tagen statt, insgesamt fielen 461 Tore, wobei das F-Jugend-Turnier mit 70 Treffern der torreichste Wettbewerb war. Altersgerecht waren übrigens gleich fünf verschiedene Ballmodelle im Einsatz – in zwei verschiedenen Größen und drei verschiedenen Gewichten. Die jüngsten Kicker waren vier Jahre jung, die ältesten Turnierspieler gehörten zur Generation „40 plus“. Die Platzierungen im Einzelnen: Bambini: 1. 1. FC Sonthofen, 2. FC Immenstadt, 3. TV Hindelang, 4. TSV Burgberg, 5. SC Thalkirchdorf und DJK Seifriedsberg, 7. TSV Blaichach, 8. FC Rettenberg, 9. FC Viktoria Buxheim, 10. FC Altstädten F-Jugend: 1. TSV Blaichach, 2. FC Immenstadt, 3. SSV Niedersonthofen, 4. TSV Burgberg, 5. VfB Durach, 6. DJK Seifriedsberg, 7. TV Hindelang und FC Rettenberg, 9. TSV Fischen, 10. SC Thalkirchdorf E-Jugend: 1. 1. FC Sonthofen, 2. TSV Fischen, 3. TSV Burgberg, 4. FC Immenstadt, 5. DJK Seifriedsberg und SSV Niedersonthofen, 7. SC Thalkirchdorf, 8. TSV Betzigau, 9. TSV Blaichach und TV Weitnau D-Jugend: 1. DJK Seifriedsberg, 2. SG Blaichach-Burgberg 2, 3. SG Burgberg-Blaichach 2, 4. JFG Illerursprung, 5. TV Weitnau und FC Immenstadt, 7. TSV Missen-Wilhams, 8. TV Hindelang C-Jugend: 1. SV Weingarten, 2. FC Viktoria Buxheim, 3. SG Weitnau / Missen, 4. SG Hindelang / Burgberg / Blaichach 1, 5. FC Immenstadt, 6. DJK Seifriedsberg, 7. SG Hindelang / Burgberg / Blaichach 2, 8. JFG Illerursprung B-Jugend: 1. 1. FC Sonthofen, 2. SG Hindelang / Burgberg / Blaichach, 3. JFG Illerwinkel, 4. FC Immenstadt, 5. FC Viktoria Buxheim, 6. JFG Illerwinkel, 7. DJK Seifriedsberg, 8. TSV Kottern A-Jugend: 1. FC Immenstadt, 2. TV Weitnau, 3. SG Hindelang / Burgberg / Blaichach 1, 4. SG Blaichach-Burgberg-Hindelang 2, 5. DJK Seifriedsberg Herren 1. FC Altstädten, 2. FC Oberstdorf, 3. TV Hindelang, 4. TSV Betzigau, 5. DJK Seifriedsberg, 6. TSV Blaichach Altliga 1. VfB Durach, 2. DJK Seifriedsberg, 3. TSV Burgberg, 4. FC Schwarz-Weiß Sonthofen, 5. FC Altstädten, 6. TSV Blaichach, 7. TV Hindelang Bilder: Beim Turnier der F-Jugend fielen beim Allgäuer Alpenwasser HallenCup in Blaichach die meisten Tore: 70 Mal ertönte die Torfanfare. Mit im Bild Stv. Fußballabteilungsleiter Michael Benk (links) und Vorsitzender Matthias Filser (rechts) vom TSV Blaichach. Foto: Thilo Kreier Da geht’s lang! Beim Einwechseln erhielten die Jungs von ihren Trainern noch die letzten Instruktionen! Die beiden Teams der SG Blaichach- Burgberg holten sich beim Turnier der D-Jugend Platz 2 und 3. Die F-Jugend gewann ihr Heimturnier. Viel Aufregung bei den Kleinsten: Die Blaichacher Bambinis wurden Siebter! Für die kleinen Teilnehmer gab es jeweils eine Medaille sowie Freigetränke von Allgäuer Alpenwasser.
 AH Start 2017

05.05.2017

Gelungener Start der TSV - AH in die Saison

Mit zwei Auswechselspielern und einem kleinen Fan Anhang fuhr die AH nach Fischen um ihr erstes Spiel zu bestreiten.
Zu Beginn lief der Ball sicher und man stand gut in der Abwehr. Fischen kam kaum gefährlich in Richtung Blaichacher Tor. Selbst hatte der TSV mehrere kleine Möglichkeiten um in Führung zu gehen. Dies taten aber die Gastgeber nach etwa 20 Minuten bei ihrem ersten Angriff. Die Abwehr stand hier etwas zu weit von den Gegnern weg. Etwa 5 Minuten später fiel der Ausgleich, dem bald darauf das 2:1 folgen sollte durch einen Schuss wie ein Laserstrahl. Fischen wurde daraufhin stärker und kam zu Chancen, konnte diese aber bis zur Pause nicht nutzen.
Nach der Halbzeit begann der TSV gut und hatte das Spiel im Griff wobei Fischen immer wieder Versuchte besser ins Spiel zu kommen. Das 3:1 schien schon fast die Vorentscheidung zu sein. Etwa 10 Minuten vor Schluss wurde es nochmal Spannend als Fischen nach einer Flanke zum Anschlusstreffer kam. Der TSV konnte das 3:2 aber gut über die Zeit bringen und gewann nicht Unverdient beim Favoriten.
Fazit Gelungener Saisonauftakt auf dem man aufbauen kann.
 Gute Leistung gegen

12.05.2017

TSV Blaichach mit einer

Nachdem wenige Tage zuvor 22 Mann im Trainng teilnahmen, musste Trainer Trüber am Freitag froh sein, zumindest 13 Spieler zur Verfügung zu haben. Die erste gute Chance hatte Trüber auf dem Fuß, wenig später bekam er die nächste Chance mit dem Kopf, was ihm deutlich lieber ist - 1:0. Ein unnötiges Foul im Mittelfeld führte zu einem schnellen Freistoß der Gäste, den Betz zum Ausgleich nutzte. Die Trüber-Elf machte weitestgehend vieles richtig und zeigte eine ansprechende Leistung und hatte bei einem Pfostentreffer von Roth Pech. Nach der Pause war Blaichach sofort hellwach und ging durch Roth in Führung. Keine 10 Minuten später sorgte eine Ping-Pong-Aktion für das 3:1, nachdem erst Veser, dann Rohrmoser geblockt wurden und Roscher dann die Führung ausbaute. Aber Betz konnte nach einem Stellungsfehler der TSV-Defensive erneut verkürzen - Roth erhöhte wieder auf den 2-Tore-Vorsprung. Im 2. Abschnitt der 2. Hälfte ging der Heimelf dann langsam die Luft aus. Vor allem die FC-Offensive um M. Engstler, J. Betz und M. Welte sorgte für reichlich Gefahr. Am Ende musste der TSV dann doch noch 3 Treffer hinnehmen und verlor durch ein Tor kurz vor Schluss mit 4:5.
 Nachbericht AH

19.05.2017

Der TSV Blaichach mit einer

Am letzten Freitag kam es wie fast jedes Jahr zum Aufeinandertreffen mit dem FC Wum74 aus Kempten.
Das Spiel war zu Beginn recht ausgeglichen und es gab zu wenig Chancen auf beiden Seiten. Kempten ging nach etwa 15 Minuten bei einer Unachtsamkeit in Führung. Diese wurde aber schnell wieder Ausgeglichen. Man konnte dann in Führung gehen und bekam immer mehr Sicherheit im Spielaufbau. Die Folge war eine 4:1 Führung zur Halbzeit für die Hausherren.
Kempten gab nie auf und kam zum 2ten Treffer. In der Folgezeit versuchten die Gäste Druck zu machen, wurden aber immer wieder Abgefangen und durch schnelle Konter vor Probleme gestellt. Die Folge waren drei weitere Treffer so das man am Ende mit 7:2 gewann.
Fazit: Bei einer besserem Chancenauswertung wäre ein weit höherer Sieg drin gewesen.
 AH Trainingsspiel

14.06.2017

Zu einem Trainingsspiel trafen sich die AH Mannschaften des TSV und der DJK Seifriedsberg

Das Spiel wurde kurzfristig für eine Trainingseinheit am Mittwoch angesagt.
Die Gäste konnten leider nur 9 Mann aufbringen was natürlich auf die Ferienzeit zurückzuführen ist. Der Rückkehrer vom Kreisliga Aufsteiger TSV Fischen, Tobi Wagner erklärte sich bereit bei den Gästen auszuhelfen.
So ging es bei warmer Temperatur und tiefstehender Sonne.
Das Spiel begann ausgeglichen wobei beide Mannschaften nicht so wirklich ernst zur Sache gingen. Blaichach konnte zwischenzeitlich mit 3:1 Toren führen, als Seifriedsberg überraschend zum Ausgleich durch zwei eher kuriose Tore kam, dies aber nicht Unverdient war.
Nach der Halbzeit war Blaichach dann am Drücker und konnte in Führung gehen. Doch wieder glich die DJK aus und ging auch nicht Unverdient in Führung. Blaichach konnte aber noch einige Chancen nützen so dass das Spiel am Ende mit 9:6 mit einer mäßigen Leistung gewonnen wurde.
 AH Siegt knapp

30.06.2017

knapp aber nicht Unverdient siegt die AH gegen Hindelang...

Nach der Pfingstpause ging es im Spielplan der AH weiter.
Der Gast aus Hindelang hatte Personalprobleme konnte aber eine starke Truppe auf die Beine stellen. Anfangs war der TSV die bessere Mannschaft und kam kaum in Bedrängnis. Die Abwehr mit einem Feldspieler als Keeper stand sicher und so kam der Gast kaum zu Möglichkeiten. Der TSV hatte zahlreiche Chancen und ging verdient in Führung. Das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten. Danach wurde Hindelang stärker und drängte erstmals auf den Anschlußtreffer. Blaichach hielt gut dagegen und konnte mit der Führung in die Halbzeit gehen.
Nach der Pause war das Spiel zunächst ausgeglichen und es kam zu Chancen auf beiden Seiten. Blaichach hatte aber bei Kontern die ganz klaren Chancen auf dem Fuß das Spiel zu entscheiden. Diese blieben ungenutzt so kam Hindelang zum verdienten Anschluß. Der Libero des TSV verhing mit einem Stollen im Schnürsenkel, so kam Hindelang zum Ausgleich. Der TSV konnte eine Konterchance nützen und so stand es 3:2. In der folgenden Hindelanger Drangperiode konnte das 4:2 erzielt werden. Doch der nie aufgebende Gast kam auf 4:3 heran. Blaichach verteidigte diesen Sieg bis zum Schluß und kann einen weiteren Erfolg verbuchen.
FazitAm Ende glücklicher aber nicht unverdienter Sieg, so kann es weitergehen.
 AH Turnier Fischen

07.07.2017

Rumpftruppe muss sich mit Platz 7 zufriedengeben.

Mit fünf Verteidigern und nur einem Stürmer sprich auch nur ein Auswechselspieler mussten dem TSV Blaichach genügen um in Fischen anzutreten.
Im ersten Spiel gegen Altstätten fing man nach einem Fehlpass einen Konter ein. Leider konnte man trotz Chancen nicht mehr Ausgleichen.
Im zweiten Spiel wurde man nach dem unglücklichen 0:1 noch zwei mal Ausgekontert und verlor damit 0:3 was in dieser Höhe nicht in Ordnung war.
Gegen die starken Hindelanger spielte die AH taktisch sehr geordnet und gewann sogar mit 4:0.
Dann folgten zwei völlig unnötige 0:1 Niederlagen gegen Kerkingen und Fischen, die das Turnier auch gewinnen konnten. Das 0:1 gegen Fischen war mit dem Schlusspfiff.
Das letzte Spiel gegen den FC Oberstdorf konnte man offen gestalten und spielte 2:0 wobei hier ein Sieg zum Schluss möglich gewesen wäre.
Hier wäre auch ohne die fehlenden Offensivkräfte viel mehr drin gewesen.
 AH in Altstätten

14.07.2017

Nur Platz 6 -Schwache Leistung trotz guter Aufstellung...

Bei starkem Regen ging es gegen den FC SW Sonthofen die nur mit vier Feldspielern starten konnten.
In den ersten Minuten konnte Blaichach das nutzen und mit 1:0 in Führung gehen. Kurz darauf wurde auch noch auf 2:0 erhöht. Schwarz Weiß konnte nichts mehr entgegen setzen.
Gegen Burgberg wartete ein schwerer Gegner. Hier konnte man aber in Führung gehen und hatte Chancen diese auszubauen. Leider fiel der Ausgleich und man musste sich mit dem Unentschieden zufriedengeben.
Nach der Begegnung wurde Blaichach zum Torwandschießen gerufen. Hier war man recht erfolgreich und konnte gleich acht Treffer markieren. Wie weit das reichen würde konnte man noch nicht ahnen.
Wie eine Woche zuvor war Fischen wieder der Gegner. Die starting fünf befand sich im Tiefschlaf als Fischen nach etwa acht Sekunden und nur drei Spielzügen in Führung ging. Doch der Gegner setzte nicht nach und Blaichach konnte Ausgleichen und das nächste Unentschieden war Perfekt.
Um sicher ins Halbfinale zu kommen musste gegen die starken Altstättener erste AH Mannschaft gewonnen werden. Der Gegner machte enorm Druck und ging verdient in Führung. Blaichach hatte kaum Chancen und geriet nach einem Abwehrfehler mit 0:2 in Rückstand bei dem es auch blieb.
Für das Halbfinale fehlte genau ein Tor, so das Burgberg den Vorrang hatte.
Nach einer längeren Pause ging es dann gegen Hindelang, die man noch vor einer Woche mit einer defensiv Truppe 4:0 schlagen konnte. Bei Blaichach ging kaum mehr was zusammen und Hindelang hatte leichtes Spiel in Führung zu gehen. Einer der wenigen gelungenen Spielzüge brachte den Ausgleich. Die Freude wehrte nicht lange als Hindelang das 2:1 markieren konnte und dies locker über die Zeit brachte. So blieb am Ende der enttäuschende Platz 6. Mehr war auch nicht verdient nach einer schwachen Leistung. Der Sturm war Harmlos und die Abwehr unkonzentriert.
Erfreulich war der erste Platz im Torwandschießen der noch etwas nach der Siegerehrung gefeiert wurde.
 Sommercup 2017

15.07.2017

Medaillen, Pokale und Gummibärchen

Bei bestem Fußballwetter fand der Allgäuer Alpenwasser Sommercup des TSV Blaichach statt. 28 Teams spielten um Medaillen, Pokale und: Gummibärchen! Dabei stand neben dem Erringen von sportlichen Erfolgen vor allem der Spaß für die Kinder im Mittelpunkt.
Der TSV Blaichach hatte zu drei Juniorenfußballturnieren in den Illersportpark geladen, die allerjüngsten Kicker von den Bambinis und von den F1- und F2-Jugendteams gingen an den Start und freuten sich zudem über ein buntes Rahmenprogramm für Kinder. Ein Markenzeichen des Blaichacher Sommercups ist der Kinderspielpark mit vielen Attraktionen für die Kleinen. Auch in diesem Jahr lockte wieder die Riesen-Hüpfburg zum Herumtollen, zahlreiche Spielmobil-Utensilien von Pedalos über Geschicklichkeits-Fahrzeuge bis hin zum Roller luden zum Ausprobieren – und wer von den Kindern dann doch mal eine Pause machen wollte, der war bei der Popcorn-Bude an der richtigen Stelle, die gemeinsam mit der Hüpfburg schon fast zum Markenzeichen des Turniers geworden ist.
Es war für die Betreuer also kein Leichtes, bei ihren jungen Kickern für volle Konzentration auf den Fußballsport zu sorgen. Dennoch sahen die insgesamt ca. 600 Fans, Eltern, Großeltern und Betreuer rassige Fußballduelle und gerade in den Finalspielen altersgerecht hochklassigen Fußballsport. Bei den Bambinis siegte der 1. FC Sonthofen, der im Finale mit 3:0 gegen den TV Hindelang Oberhand behielt. Das „kleine Finale“ um Platz drei gewann die DJK Seifriedsberg mit 4:2 gegen den VfB Durach. Auf den Rängen folgten der TSV Burgberg, der TSV Blaichach, der FC Rettenberg, der TSV Altusried und der FC Immenstadt sowie die Blaichacher „Mini-Bambinis“, die kurzfristig eingesprungen waren und ihre ersten fußballerischen Gehversuche machen konnten.
Bei der F2-Jugend hatte der Turniersieger sogleich die weiteste Anreise: Der SV Deuchelried siegte klar mit 4:0 gegen den SV Heiligkreuz, Platz drei belegte der TV Hindelang nach einem 3:1 gegen den FC Rettenberg. Im Nachbarderby um Platz fünf siegte der Gastgeber gegen den FC Immenstadt nach Siebenmeterschießen mit 5:4, Platz sieben holte sich die DJK Seifriedsberg nach einem 1:0 gegen den SC Thalkirchdorf und den neunten Platz sicherte sich der FC Oberstdorf mit einem 4:2-Sieg gegen den VfB Durach. Die F1-Teams komplettierten den Turniertag beim Allgäuer Alpenwasser Sommercup. Auch hier stand der SV Deuchelried im Finale, zog aber nach Siebenmeterschießen mit 3:4 gegen den FC Immenstadt den Kürzeren. Dritter wurde der TSV Blaichach nach einem 1:0 gegen den SSV Niedersonthofen, auf den Rängen folgten der TSV Burgberg, der FC Rettenberg, die DJK Seifriedsberg und der SV Heiligkreuz.
Die Verantwortlichen des TSV Blaichach zogen bei der Siegerehrung ein rundum positives Fazit. Die 72 Spiele auf zwei Spielfeldern sind ohne Verletzung und Zwischenfälle verlaufen, die Arbeit der über 50 Helfer vom Schiedsrichtiger bis zur Hüpfburg-Aufsicht lief reibungslos – und die Kinder freuten sich über Medaillen, Wanderpokale, Getränke-Gutscheine von Allgäuer Alpenwasser und natürlich: die Gummibärchen für alle Teilnehmer.

Bilder folgen....
 Nachbericht

16.10.2017

Neue Trainingsanzüge

Mit Unterstützung durch die heimischen Unternehmen funktioniert Vereinsarbeit noch viel besser. Dank einer großzügigen Spende der Firma Gaymann Bau aus Sonthofen konnten alle Spieler der Jugend-Kleinfeldteams des TSV Blaichach mit neuen Adidas-Trainingsanzügen ausgestattet werden. Ebenfalls bei der Beschaffung mit im Boot: die Blaichacher Jugend- und Sportförderung mit einem Zuschuss sowie das Blaichacher Sportfachgeschäft T+M Sport. Insgesamt wurden 70 Kinder und Trainer neu eingekleidet. Unser Bild zeigt die Blaichacher Fußballkinder sowie (hintere Reihe, von links) Matthias Gaymann von Gaymann Bau, Matthias Filser von der Blaichacher Jugend- und Sportförderung, Fußball-Abteilungsvorsitzender Jörgen Eibl sowie die Betreuer Markus Wölfle, Mario Sileo, Thilo Kreier und Christian Veser.
 Triathlon

16.10.2017

TSV Blaichach beim Allgäu Triathlon

Ein Triathlon von der Gr e des Allg u KULT Triathlons mit ca. 2000 Startern braucht viele Helfer und so wurde auch der TSV Blaichach um Unterst tzung gebeten. Nat rlich wurde diese zugesagt und so traf sich am 20. August bei herrlichstem Wetter eine ca. 20-k pfige Helfertruppe, zusammengesetzt quer durch alle Abteilungen des TSV, um die Verpflegungsstation des Triathlons zu meistern. Nat rlich waren auch die TSV-Fu baller mit einer f nfk pfigen Helfergruppe mit dabei. Sp testens beim Eintreffen des Hauptfeldes, kamen unsere Helfer geh rig ins Schwitzen (aber nie ins Schleudern!), bevor sie dann gegen Ende hin wieder ruhig durchschnaufen konnten. Alles in allem war die Station am Hauser Strandbad ein voller Erfolg und f r die Helfer ein sch nes Erlebnis. Noch einmal vielen Dank an die Helfer Stefan Rohrmoser, Sebastian Burger (samt Freundin), Manuel Lang und Thilo Kreier.
 AH verliert

12.05.2017

Im 2. Spiel des Jahres muss sich die AH im Heimspiel gegen den FC Rettenberg durch einen

Nachdem wenige Tage zuvor 22 Mann im Trainng teilnahmen, musste Trainer Trüber am Freitag froh sein, zumindest 13 Spieler zur Verfügung zu haben. Die erste gute Chance hatte Trüber auf dem Fuß, wenig später bekam er die nächste Chance mit dem Kopf, was ihm deutlich lieber ist - 1:0. Ein unnötiges Foul im Mittelfeld führte zu einem schnellen Freistoß der Gäste, den Betz zum Ausgleich nutzte. Die Trüber-Elf machte weitestgehend vieles richtig und zeigte eine ansprechende Leistung und hatte bei einem Pfostentreffer von Roth Pech. Nach der Pause war Blaichach sofort hellwach und ging durch Roth in Führung. Keine 10 Minuten später sorgte eine Ping-Pong-Aktion für das 3:1, nachdem erst Veser, dann Rohrmoser geblockt wurden und Roscher dann die Führung ausbaute. Aber Betz konnte nach einem Stellungsfehler der TSV-Defensive erneut verkürzen - Roth erhöhte wieder auf den 2-Tore-Vorsprung. Im 2. Abschnitt der 2. Hälfte ging der Heimelf dann langsam die Luft aus. Vor allem die FC-Offensive um M. Engstler, J. Betz und M. Welte sorgte für reichlich Gefahr. Am Ende musste der TSV dann doch noch 3 Treffer hinnehmen und verlor durch ein Tor kurz vor Schluss mit 4:5.
Home
/
Impressum
/
Kontakt
/
Datenschutz
Fußballjungs mit neuen Shirts
23.09.2021
40 Fußballjungs der Spielgemeinschaft Blaichach-Burgberg-Hindelang erhielten kürzlich neue Shirts  mehr+
Neue Caps für die TSV-Fußballkinder
13.02.2021
Wenn schon das Leder derzeit nicht rollen darf, so wollten doch die Betreuer der Jugendteams des TSV Blaichach ihren Jungs und Mädchen aus dem Kinderteams eine Freude machen.  mehr+
Neue Trikots für die E-Junioren
01.02.2021
Auch wenn der Ball aufgrund des Lockdowns derzeit zwangsweise ruht, sind die Verantwortlichen des TSV nicht tatenlos.  mehr+
Debeka kürt TSV Blaichach
21.10.2020
Als Sieger ihres Fotowettbewerbs Trikottausch in Zeiten von Corona bei der Debeka in Blaichach  mehr+
AH gegen Durach
09.10.2020
Die AH des TSV Blaichach hält lange ein 0:0 gegen einen übermächtigen Gegner, unterliegt am Ende aber klar..  mehr+
Besuch vom DFB Mobil beim TSV Blaichach
02.10.2020
In regelmäßigen Abständen lädt der TSV Blaichach die Trainer vom DFB Mobil zu einem Demo-Training in Blaichach ein   mehr+
Neue Trainingsjacken für Kleinfeldteams
15.09.2020
Dank einer großzügigen Spende der Firma W. Maier Bauunternehmen in Blaichach konnten die Kleinsten des TSV Blaichach...  mehr+
Filmdreh beim TSV Blaichach
07.09.2020
Besuch vom ARD-Filmteam bei der D-Jugend des TSV Blaichach  mehr+
Spielgemeinschaft
14.08.2020
Mit dem TSV Burgberg bei der E-Jugend  mehr+
FSSJ-Praktikanten beim TSV
28.07.2020
Im vergangenen Schuljahr hat der TSV Blaichach in seiner Fußballabteilung erstmalig zwei Praktikanten im freiwilligen sozialen Schuljahr (FSSJ) aufgenommen.   mehr+
Trainingsprogramm mit neuen Teams
08.07.2020
Nach und nach finden sich unsere Teams wieder zum Training auf dem Sportgelände ein.  mehr+
Trainingstestlauf startet
20.06.2020
Endlich wieder Fußball!   mehr+
Acht Turniersiegerteams von vier bis 53 Jahren
26.01.2020
Drei Tage lang rollte in der Blaichacher Dreifachturnhalle beim Allgäuer Alpenwasser Hallencup der Ball.  mehr+
DFB-Mobil zu Gast in der Blaichacher Turnhalle
15.01.2020
Die Bambinis des TSV Blaichach bekamen im Rahmen der Aktion DFB mobil Besuch von zwei erfahrenen DFB-Coaches  mehr+
Unterstützung
04.08.2016
Was wäre unser Verein....  mehr+
Copyright @ 2018 TSV Blaichach Fussball
info@tsv-blaichach-fussball.de